Die Zoos in der Not - ab Montag dürfen Zoos wieder öffnen

Moderatoren: UliS, Jochen

Die Zoos in der Not - ab Montag dürfen Zoos wieder öffnen

Beitragvon Ludmila » Di 14. Apr 2020, 16:20

https://www.rnd.de/panorama/corona-krise-tierpark-fuhrt-liste-von-tieren-die-getotet-werden-mussten-SGLY2BYZRFB4HDSWGQW7G3RN74.html

Keine Besucher, keine Einnahmen: Tierpark führt Liste von Tieren, die getötet werden müssten

Wegen des Coronavirus sind Zoos und Tierparks geschlossen.
Durch die fehlenden Einnahmen sehen sich die Verantwortlichen mit einer großen Notsituation konfrontiert:
Sie können die Versorgung der Tiere nicht mehr gewährleisten.

Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite und die Osterfeiertage laden zu Familienausflügen in den Zoo oder in den Tierpark ein. Was um diese Jahreszeit auf dem festen Freizeitprogramm vieler Menschen steht, ist mit Blick auf die Corona-Krise eher Wunschdenken.

Auch die Zoos leiden unter der aktuellen Situation und können sich teilweise nur dank großzügiger Spenden über Wasser halten – zumindest für den Moment. Nichtsdestotrotz müssen Notfallpläne her – und diese sehen drastisch aus.

Wie Verena Kaspari, Direktorin des Tierparks Neumünster, im Gespräch mit der “Welt” erzählt, wird derzeit an Notfallplänen gearbeitet: “Wir haben eine Liste erstellt, welche Tiere wir als Erstes schlachten müssen”, so Kaspari. Das Worst-Case-Szenario würde demnach wie folgt aussehen: Einige der Zootiere müssten verfüttert werden.

“Das ist nicht schön, aber es könnte so kommen”, erklärt die Tierparkdirektorin. Die Not wäre mit dieser Maßnahme jedoch noch immer nicht behoben, denn in dem Zoo leben auch reine Fischfresser wie Seehunde oder Pinguine, die ebenfalls Frischfutter benötigen. “Im schlimmsten Fall werde ich Tiere euthanasieren müssen, ehe ich sie verhungern lasse”, erklärt Kaspari.
Viele Zoos haben Notfallplan – gesprochen wird darüber aber nicht

Wie die Direktorin berichtet, arbeiten viele Zoos an ähnlichen Notfallplänen – dass darüber nicht gerne gesprochen wird, liegt auf der Hand.

Bereits im März äußerte sich Verena Kaspari im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland sehr besorgt bezüglich der durch das Coronavirus bedingten Notschließung des Tierparks: “Für den Tierpark Neumünster ist die Zwangsschließung existenzbedrohend. Ostern ist unser wichtigstes Wochenende im Jahr.” Allein an dem Wochenende verdiene der Zoo mit seinen mehr als 700 Tieren normalerweise schon den “Winterspeck”.
Doch das Verdienen eines Winterpuffers funktioniert in diesem Jahr nicht. Dem Tierpark werden in diesem Frühjahr rund 175.000 Euro Einnahmen fehlen, so Kaspari. Und staatliche Hilfen sind bislang auch nicht in Sicht. “Denn wir sind ein Verein. Die staatlichen Hilfen für Kleinunternehmer gelten jedoch für einen Verein nicht.”
Ludmila
 
Beiträge: 7740
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51


Re: Die Zoos in der Not

Beitragvon Anita » Mi 15. Apr 2020, 15:49

Wollen wir hoffen, dass es nicht zu solchen drastischen Maßnahmen kommen muss [nein]
Anita
 

Re: Die Zoos in der Not

Beitragvon UliS » Mi 15. Apr 2020, 15:58

Ein sachlicher Spendenaufruf hätte sicher Erfolg gehabt, die Tiere zu töten ist abstoßend und erweckt kein Mitgefühl. [dudu]
UliS
 
Beiträge: 12519
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Die Zoos in der Not

Beitragvon Ludmila » Mi 15. Apr 2020, 20:38

Uli
Im Moment die Spendebereitschaft ist nicht hoch. Viele Leute sind auf Kurzarbeit oder arbeitslos.
Ludmila
 
Beiträge: 7740
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Die Zoos in der Not

Beitragvon UliS » Do 16. Apr 2020, 09:57

Bibliotheken, Archive, Zoos, botanische Gärten und alle Geschäfte bis zu einer Fläche von 800 Quadratmetern sollen wieder öffnen können, wenn Auflagen zu Hygiene und zur Steuerung des Zutritts eingehalten werden können; darüber hinaus alle Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhandlungen (was in Berlin schon jetzt regional möglich war). Da die bisherigen Maßnahmen bis 19. April befristet waren, lässt sich schließen, dass die Öffnungserlaubnis vom 20. April an gilt.

ganzer Text des TS
UliS
 
Beiträge: 12519
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Die Zoos in der Not - ab Montag dürfen Zoos wieder öffne

Beitragvon Ludmila » Do 16. Apr 2020, 20:43

Ich habe nachgeschaut, der Zoo Rostock,der Zoo Hannover und der Zoo München bleiben erst geschlossen.

Rostock

Hannover

https://www.facebook.com/tierparkhellabrunn/posts/3190905647610355
Ludmila
 
Beiträge: 7740
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Die Zoos in der Not - ab Montag dürfen Zoos wieder öffne

Beitragvon Eva » Do 16. Apr 2020, 21:12

Hellabrunn bleibt voraussichtlich bis zum 3. Mai geschlossen. Steht ganz frisch auf der Homepage des Tierparks :cry:
Eva
 
Beiträge: 4168
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53


Zurück zu Tierschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron