Orsa - die Schließung naht

Moderatoren: UliS, Jochen

Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Ludmila » Mi 27. Jul 2022, 21:58

Ich hätte nie gedacht, dass der Orsa Predator Park schließen wird. Jetzt kommt noch schlimmer. Angeblich wurde für die Eisbären kein Platz im anderen Zoo gefunden. Wenn die Situation sich nicht ändert, wird man die Eisbären einschläfern. Es geht um Hope mit 2 Kindern und Ewa mit dem Kind. Es ist einfach unvorstellbar, dass so was in Europa passieren kann.

https://raddarovdjursparken.se/blogg-inlagg/korta-nyheter/?fbclid=IwAR1nX9TkyvN6ogU4adA3VuacrYZG-rtW2eEMOwkvv9ScpDxqRKOd1M3p30Y

Kurze Nachrichten
Wir haben Informationen erhalten, dass das Gelände des Raubtierparks für weitere Grundstücke und eine Rodelbahn genutzt werden soll. Dies ist eine Information, die Grönklittsgruppen AB selbst an die Unternehmer in Orsa weitergegeben hat.

Wir haben uns mit dem Unternehmerverband in Orsa in Verbindung gesetzt, der uns mitteilte, dass er sich in der Frage, ob der Rovdjursparken gebaut werden soll oder nicht, nicht für eine Seite entscheiden will. Wir haben ihre Antwort dahingehend verstanden, dass sie "verstehen, dass Unternehmen gewinnorientiert geführt werden müssen" und daher nichts weiter dazu sagen können. Das ist der Grund, warum es uns leider nicht gelungen ist, von den örtlichen Unternehmen Unterstützung zu bekommen.

Es kursieren Gerüchte, dass alle Tiere umgesiedelt wurden. Wir haben noch keine Bestätigung/Dementi von Grönklittsgruppen erhalten, ob das stimmt oder nicht. Der Journalist, der zu diesem Thema recherchiert, hat noch nicht mitgeteilt, dass er eine Antwort von GG erhalten hat.

Es gibt auch das Gerücht, dass (unter anderem) die Eisbären noch nicht umgesiedelt worden sind. Die Grönklittsgruppen (GG) hat eine E-Mail erhalten, in der das Eisbärengerücht auf seinen Wahrheitsgehalt hin untersucht wird und die Geschäftsführerin von GG, Mari Tara, antwortet, dass es sich um ein falsches Gerücht handelt. Daraufhin erhielten wir eine E-Mail von der Geschäftsführerin Mari Tara, in der sie schrieb: "Sehen Sie sich die falschen Informationen an, die ich gerade von einem Aktivisten erhalten habe". Nachdem wir die E-Mail erhalten hatten, fragten wir, ob sie/GG bestreiten wollen, dass alle Tiere noch nicht umgesiedelt wurden? Keine Antwort, nur Schweigen. Es steht Ihnen frei, das Schweigen zu interpretieren, wie Sie wollen.

Wir haben eine Fotoaktion gestartet, bei der wir hoffen, dass viele Menschen Fotos von sich mit dem Logo machen und die Nachricht verbreiten, dass der Park geschlossen werden sollte. Wir hoffen, dass wir viele Fotos aus der ganzen Welt erhalten. Als eigene News hier auf der Seite verfügbar.

Wir arbeiten an einer Pressemitteilung, die an die nationalen Medien gehen soll. Wir denken, dass es viel zu wenige gibt, die verstanden haben, wie ernst es ist, dass der Park geschlossen wird und dass die Tiere, die kein neues Zuhause bekommen, getötet werden.

Auch wenn der Kampfgeist manchmal nachlässt und wir eine Pause einlegen, passiert etwas, das uns neue Energie gibt. Das können neue Mitglieder in der Facebook-Gruppe sein, eine neue Unterschrift auf einer der Petitionen, ein neuer Kommentar auf der Website, jede Idee, die wir bekommen (egal, ob wir sie ausprobiert haben oder nicht, sie sind alle gleich wertvoll) oder ein neues Bild in der Facebook-Gruppe zu den Tieren, dann sind wir wieder voll dabei und kämpfen für jedes einzelne Tier im Park. Wir arbeiten alle umsonst für ein Unternehmen mit großem Vermögen, aber wir müssen zeigen, dass Geld nicht alles ist.

Also setzen wir jetzt unseren Kampf fort - David (wir) gegen Goliath / Goliath (Grönklittsgruppen). Es gibt viele weitere Gleichnisse, die wir verwenden könnten: Arme (gemeinnützige Kräfte) gegen Reiche.

Vielen Dank für all Ihre Hilfe.
Ludmila
 
Beiträge: 8448
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Eva » Do 28. Jul 2022, 12:57

[Wut] es ist einfach schlimm und wird immer übler [Wut]
Eva
 
Beiträge: 4914
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Ludmila » Do 28. Jul 2022, 13:24

Im Zoo Berlin ist das Gehege von den Eisbären leer. Das wäre die Möglichkeit. Leider verweist Orsa auf EAZA.
Ludmila
 
Beiträge: 8448
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Jochen » Do 28. Jul 2022, 14:32

So schlimm es ist: Geld regiert die Welt und es wird keine Rücksicht genommen; was um Himmels Willen macht EAZA (nicht)???
Jochen
 
Beiträge: 934
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Ludmila » Do 28. Jul 2022, 14:40

Ich weiß auch nicht, was EAZA macht.
Soviel ich weiß, ist die Koordinatorin von EEP die Direktorin von dem Zoo Moskau. Sie kann jetzt nicht mehr koordinieren. Ich habe noch nicht gelesen, dass ein anderes Land den Posten übernommen hat.
Ludmila
 
Beiträge: 8448
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Sonja » Mi 10. Aug 2022, 14:11

Das ist wirklich sehr schlimm mit Orsa. Aber ehrlich gesagt glaube ich das nicht dass Eisbären so ohne weiteres eingeschläfert werden. Wie auch schon gesagt in Berlin ist ein freies Gehege, bei Venus ist auch Platz und es finden sich bestimmt noch andere Zoos die vorrübergehend Bären aufnehmen können. Auch wenn die EEP Direktorin russisch ist und selber nicht koordinieren kann ist der EEP ja aber weltweit da und dann müssten andere Leute das für sie übernehmen
Sonja
 
Beiträge: 2994
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Ludmila » Mi 10. Aug 2022, 14:22

Liebe Sonja,
jede Woche ohne Bewegung macht mir Angst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Eisbären eingeschläfert werden können. Leider sind in diesem Jahr schon die Sachen passiert, die ich mir nicht vorstellen konnte. Trotzdem die Hoffnung darf man nicht aufgeben.
Ludmila
 
Beiträge: 8448
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Orsa - die Schließung naht

Beitragvon Sonja » Mi 10. Aug 2022, 14:47

Ja Ludmila, das ist wahr, die Hoffnung ist noch immer da dass alles sich zum Guten wendet für die Tiere
Sonja
 
Beiträge: 2994
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg


Zurück zu Neues ab 2020 -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast