Antarktis - Corona-Ausbruch im ewigen Eis

Moderatoren: Jochen, UliS

Antarktis - Corona-Ausbruch im ewigen Eis

Beitragvon Jochen » Di 4. Jan 2022, 00:40

Forschungsstation in Antarktis Corona-Ausbruch im ewigen Eis
Quelle: Tagesschau - Stand: 03.01.2022 10:14 Uhr

Bild

Wie das Coronavirus die Antarktis erreichte, ist unklar, denn die Sicherheitsvorkehrungen sind mit Impfung, Quarantäne und
PCR-Test hoch: Dennoch haben sich zwei Drittel der Mitarbeiter auf einer Forschungsstation infiziert.

Es ist einer der entlegendsten Winkel der Welt und dennoch nicht vom Coronavirus verschont: die Antarktis. Auf der belgischen
Prinzessin-Elisabeth-Forschungsstation gibt es laut der BBC und der belgischen Zeitung "Le Soir" einen Corona-Ausbruch.
Mindestens 16 von 25 Forscherinnen und Forschern hätten sich seit Mitte Dezember Infiziert. Nach Angaben der belgischen Behörden
verlaufen die Infektionen aber weitgehend mild.

Anmerkung:
Soweit ich informiert bin, ist die Austausch-Crew der Forscher über Südafrika angereist.
Wir schaffen es tatsächlich, auch noch den Rest der Welt kleinzukiregen
[denknach]
Jochen
 
Beiträge: 656
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 13:57
Wohnort: Krefeld

Re: Antarktis - Corona-Ausbruch im ewigen Eis

Beitragvon Ludmila » Di 4. Jan 2022, 11:33

Ein Virus findet den Weg.
Ludmila
 
Beiträge: 8228
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Antarktis - Corona-Ausbruch im ewigen Eis

Beitragvon Sonja » Di 4. Jan 2022, 16:50

Ja leider, Hauptsache ist dass keiner richtig krank wird
Sonja
 
Beiträge: 2775
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg

Re: Antarktis - Corona-Ausbruch im ewigen Eis

Beitragvon Eva » Mi 5. Jan 2022, 14:46

Irre, wie das Virus um die Welt tanzt [nein]
Eva
 
Beiträge: 4655
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53


Zurück zu Klimaschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste