Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Moderatoren: UliS, Jochen

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 15:52

VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=HJO2we9 ... e=emb_logo

Donnerstag, 30. Januar:

Das VIER PFOTEN Team vor Ort arbeitet weiterhin unermüdlich daran, die gesundheitlichen Bedingungen der Tiere im Al Qurashi Family Park Zoo zu verbessern.

Der Zustand der Löwin Kandaka bessert sich langsam. Das Team versorgt sie mit Futter in dem auch Medikamenten enthalten sind, das sie gut verträgt. Sie wartete sogar sehnsüchtig auf das Team und ihre erste Fütterung. Das Team sieht dies als positives Zeichen!
Kandaka ist eine echte Prinzessin, wie ihr Name schon sagt.

"Kandaka" ist der Titel, der den nubischen Königinnen des alten Sudans gegeben wurde, deren Geschenk an ihre Nachkommen ein Vermächtnis von starken Frauen ist, die hart für ihr Land und ihre Rechte kämpfen. In letzter Zeit bezeichneten die Sudanesen die weiblichen Demonstranten der Revolution von 2019 als "Kandakas".
Wir möchten euch allen für die Kommentare, Reaktionen und Beiträge danken. Unterstützt uns hier.
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:33

VIDEO: https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo

Donnerstag, 30. Januar:

Das VIER PFOTEN Team vor Ort arbeitet weiterhin unermüdlich daran, die gesundheitlichen Bedingungen der Tiere im Al Qurashi Family Park Zoo zu verbessern.

Der Zustand der Löwin Kandaka bessert sich langsam. Das Team versorgt sie mit Futter in dem auch Medikamenten enthalten sind, das sie gut verträgt. Sie wartete sogar sehnsüchtig auf das Team und ihre erste Fütterung. Das Team sieht dies als positives Zeichen!
Kandaka ist eine echte Prinzessin, wie ihr Name schon sagt.

"Kandaka" ist der Titel, der den nubischen Königinnen des alten Sudans gegeben wurde, deren Geschenk an ihre Nachkommen ein Vermächtnis von starken Frauen ist, die hart für ihr Land und ihre Rechte kämpfen. In letzter Zeit bezeichneten die Sudanesen die weiblichen Demonstranten der Revolution von 2019 als "Kandakas".
Wir möchten euch allen für die Kommentare, Reaktionen und Beiträge danken. Unterstützt uns hier.
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:37

Bild

Freitag, 31. Januar:

Das Team von Amir Khalil kümmert sich weiterhin um alle Tiere im Al Qurashi Family Park Zoo und führt weitere medizinische Untersuchungen durch. Die beiden weiteren Löwen, ein Männchen und ein Weibchen, wurden unter Vollnarkose untersucht. Sie sind in einem viel besseren Allgemeinzustand als Kandaka und Mansour, da sie erst seit zwei Monaten im Zoo sind. Dennoch zeigt das Weibchen aufgrund von falscher Fütterung Darmprobleme. Beide Löwen wurden gegen Parasiten behandelt, geimpft und mit einem Mikrochip versehen; außerdem wurden Blutproben für weitere Analysen entnommen.

Die Untersuchung war auch eine gute Gelegenheit für junge einheimische Tierärzte, Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Experten für Wildtiere zu sammeln: Dr. Frank Göritz.

Wir freuen uns, dass sich der Zustand der Tiere durch das artgemäße Futter und die kleinen Ergänzungen in den Gehegen, die wir vorgenommen haben, allmählich verbessert.
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:38

Sonntag, 02. Februar:

Kandaka erkennt inzwischen das VIER PFOTEN Team und die Freiwillingen von vor Ort.
Wann immer unser Team in der Nähe von Kandaka ist, wartet sie sehensüchtig darauf, dass sie sich nähern und gefüttert wird. Die Therapie und spezifischen Fütterungszeiten scheinen bei der abgemagerte Löwin wirklich gut anzuschlagen. Tag für Tag sieht man, dass sie beweglicher und weniger schläfrig wird und ihr Fell sowie ihr körperlicher Allgemeinzustand sich verbessert. Aber es liegt noch ein langer Weg vor ihr und dem Team, um sie wieder aufzupäppeln. Wir können nur hoffen, dass es so bleibt. Möchten Sie unseren Einsatz weiterhin unterstützen?
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:41

VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=D4j277Q ... e=emb_logo

Montag, 03. Februar:

Hier ist ein weiterer Einblick in die aktuelle Mission im Sudan. Neben Kandaka und Mansour wurden die beiden anderen Löwen, ein Männchen und ein Weibchen, von unserem Notfallteam vor Ort versorgt. Da die beiden Löwen erst vor zwei Monaten im Al Qurashi Family Park Zoo angekommen sind, befinden sie sich in einem viel besseren Zustand als Kandaka und Mansour. Dennoch hat das Weibchen aufgrund der mangelhaften Fütterung bereits Darmprobleme. Die beiden Löwen sowie die anderen Tiere vor Ort werden nun artgemäß gefüttert und medizinisch versorgt. Bitte unterstützen Sie unser Einsatzteam weiterhin.
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:45

Bild

Dienstag, 04.Februar:

Update zu den beiden Hyänen im Al Qurashi Family Park Zoo:

Vor unserer Ankunft im Sudan wurden wir informiert, dass neben den vier Löwen noch andere Tiere in einem schrecklichem Zustand sind. Nach den Informationen, gab es zwei Hyänen: ein Männchen und ein Weibchen, die beide seit drei Jahren im Zoo leben. Bei unserer tierärztlichen Untersuchung gab es einige Überraschungen. Die "männliche" Hyäne entpuppte sich als weiblich, etwa 4 bis 5 Jahre alt. Außerdem bestätigten die Ultraschalluntersuchungen, dass eine von den beiden mit drei Jungen trächtig ist und sich derzeit am Anfang des dritten Trimesters befindet.

Unsere Tierärzte Amir Khalil und Frank Goeritz bestätigten ebenfalls, dass die Zähne der beiden Hyänen in einem schlechten Zustand sind und dass die Wildtiere aufgrund der Betonkäfige abgenutzte Pfotenballen haben. Die zweite Hyäne ist ebenfalls weiblich und etwas älter, 6 bis 8 Jahre alt. Den beiden wurden antiparasitäre Behandlungen, Impfstoffe und Infusionen geben und sie wurden auch mit einem Mikrochip versehen. Dieser Tierarzt-Check diente als eine von mehreren Übungseinheiten, die Dr. Goeritz für junge sudanesische Tierärzte anbietet.
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:48

Video: https://www.youtube.com/watch?v=QOqKqgX ... e=emb_logo

Mittwoch, 05. Februar:

Update: Die trächtige Hyäne!

Während der medizinischen Untersuchungen der Tiere im Sudan stellte unser Team erstaunt fest, dass eine der Hyänen im Al Qurashi Family Park Zoo mit drei Jungen trächtig ist und die Geburt voraussichtlich in zwei Monaten stattfinden wird. Wir sind alle sehr besorgt, denn oftmals, wenn Wildtiere unter nicht artgemäßen Bedingungen gebären und sich unsicher fühlen, sehen sie keine andere Möglichkeit, als ihren frischen Nachwuchs aufzufressen. So wollen sie den Jungen das gleiche Leid ersparen.

Unser Team vor Ort hat mit sudanesischen Freiwilligen deshalb Heu, genügend Wasser und Futter sowie eine Box als Unterschlupf für die bevorstehende Geburt in ihren Käfig gestellt. Wir wollen sicherstellen, dass sich die Hyäne sicher fühlt. Das Wohlergehen von ihr und den anderen Tieren liegt uns am Herzen. Wir versuchen unter den herrschenden Bedingungen im Sudan die besten Lösungen für sie zu finden.

Wir verstehen, dass ihr alle viele Fragen habt, wie es zukünftig für diese Tiere weitergehen soll. Eins steht fest: sobald wir konkrete Pläne umsetzen können, geben wir euch sofort Bescheid. Bis dahin arbeiten wir unermüdlich und voller Hoffnung weiter!
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:51

Bild

Freitag, 07. Februar:

Jüngste Entwicklungen im Sudan!

In den vergangenen Tagen haben wir unermüdlich mit der sudanesischen Regierung verhandelt, um ein artgemäßes Zuhause für die Tiere zu finden. Die Wildtierbehörde hat angekündigt, den Al Qurashi Family Park Zoo zu schließen und wir waren uns einig, dass die Tiere so schnell wie möglich umgesiedelt werden müssen. Doch die Evakuierung der Tiere fand spontan und ohne unser Wissen statt. Die Schildkröten, die auch im Zoo des Al Qurashi Family Park gefunden wurden, sind in ein Wildtierzentrum gebracht worden, wo sie in einer schöneren Umgebung leben können.

Leider wurde Mansour, einer der beiden abgemagerten Löwen, in einen anderen Zoo gebracht. Nachdem wir die Zustände dort untersucht haben, mussten wir feststellen, dass der Umzug auf keinen Fall eine Verbesserung für den Löwen bedeutete. Unser Tierarzt Amir Khalil setzte sich anschließend sofort mit der zuständigen Behörde in Verbindung, um ihnen unsere Bedenken zu verdeutlichen.

Daraufhin wurde der Rücktransport für Mansour organisiert. Kurz vor seiner Ankunft platzierte unser Team einen großen Palmenstamm im Gehege, damit der Löwe sich an ihm kratzen und dehnen kann.

Zusammen mit lokalen, geschulten Freiwilligen werden wir ihn und die anderen Tiere weiterhin mit Futter versorgen und medizinisch behandeln.

Wir schätzen die Zusammenarbeit und Unterstützung der Wildtierbehörde im Sudan und werden auch zukünftig in engem Kontakt an einer passenden Lösung für alle Tiere arbeiten. Allerdings haben wir nach ersten Evaluierungen im Land keine artgemäßen Zoos oder Parks gefunden, die für Mansour, Kandaka und die Hyänen geeignet wären.

Wir geben aber nicht auf und arbeiten weiter...
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:55

Bild

Montag, 10. Februar

Update über Kandaka!

Unser Tierarzt, Amir Khalil, behält die Tiere im Al Qurashi Family Park Zoo im Sudan weiterhin genau im Auge und überwacht sie rund um die Uhr.
Am Wochenende hat er die Löwin Kandaka erneut untersucht und festgestellt, dass sich ihr Zustand enorm verbessert hat. Sie hat in den letzten Tagen große Fortschritte gemacht und ihre Hinterbeine sind bereits viel stärker geworden.
Wir vermuten allerdings, dass die Großkatze eine Sehschwäche hat. Das kann jedoch erst nach einer vollständigen medizinischen Untersuchung bestätigt werden. Im Moment ist es für sie zu riskant, sich für diese Art von Vet Check einer Anästhesie zu unterziehen.
Unser Team ist froh, dass es Kandaka gut geht und dass sie mittlerweile genug Kraft hat sich auch mehr zu bewegen. Die Löwin hat einen starken Überlebenswillen und ist definitiv eine Kämpferin. Bitte spendenSie weiterhin für Kandakas Wohlergehen und die anderen Wildtiere im Al Qurashi Family Park Zoo!
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Sudan: Die vergessenen Löwen im Al Qurashi Family Park

Beitragvon UliS » Fr 21. Feb 2020, 17:57

Bild

Dienstag, 11. Februar

Teamwork makes the dreamwork!

Seit Beginn unserer Mission im Sudan arbeitet das VIER PFOTEN Team vor Ort eng mit lokalen Freiwilligen zusammen, um den leidenden Tieren im Al Qurashi Family Park Zoo zu helfen. Alle unsere sudanesischen Freiwillige sind junge Tierärzte, die kürzlich ihren Abschluss gemacht haben oder kurz davorstehen. Sie setzen sich nicht nur für die Tiere dieses Zoos ein, sondern auch dafür, den Tierschutz im ganzen Land zu fördern und die öffentliche Wahrnehmung der Tierärzte zu verändern.
Bei den Untersuchungen der Löwen, Hyänen und anderer Wildtiere in den vergangenen Tagen haben unsere Tierärzte, Amir Khalil und Frank Goeritz, die Freiwilligen weiter geschult. Jeder einzelne von ihnen beeindruckt uns mit Einfühlungsvermögen, Wissen, Fähigkeiten und Motivation. VIELEN DANK an Osman, Mudather, Hadeel, Ekrima, Yasseen und Wishah. Ihr habt bisher Unglaubliches mit uns geleistet und seid ein wichtiger Teil dieser Mission! Bitte spenden Sie weiterhin für unsere Arbeit in Sudan!
UliS
 
Beiträge: 12399
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Vier Pfoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast