Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Moderatoren: Jochen, UliS

Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Beitragvon Sonja » Do 12. Sep 2019, 11:47

An unserem ersten Urlaubstag ging es nach Fasano in den Zoo.
Es gibt den Zoo, eine Safari und weiter oben im Berg den Vergnügungspark
Ich war so gespannt auf die Eisbären. Als wir in Fasanolandia ankamen war schon eine Schlange Autos vor uns. Es war gerade 15 Minuten offen und unser erster Weg sollte zu den Eisbären gehen aber die Safari musste man obligatorischerweise davor machen. Davon berichte ich später. Nach einer guten 1 1/2 Stunden war die Safari zu Ende und das Auto geparkt. Da konnte es sich nur noch um Minuten handeln aber in Italien ist alles anders. Man kam nur mit dem Zug zu dem Teil mit den Eisbären. Es waren aber 3 Züge da, bis wir dann den Richtigen erwischt hätten verging wieder wertvolle Zeit.

Die ersten Bilder zeigen den Zug. Schade dass ich den Ton nicht habe aber gerattert und gerumpelt hat er

Bei den Bären angekommen sahen wir 2 Gehege. Die Grotten in der Mitte sind eine gute Idee. Es ist ein bisschen Boden im ersten Gehege und eine Sandkuhle die grösser ist im zweiten. Im ersten Gehege gibt es auch Sonnensegel. Ihre Innengehege sind klimatisiert. Sie sind sehr sauber.

Unser erster Bär haben wir als Marissa eingeschätzt und der Zweite als Grace denn es sind 2 Weibchen. Felix haben wir nicht gesehen aber laut Infoblatt hält er sich auch mal gerne und länger drinnen auf. Die Mädchen mögen es aber lieber draussen zu sein

Etwas später kam eine Pflegerin die ein paar Snacks dabei hatte. Und jetzt kommt die Ueberraschung, 'unsere' Grace ist eigentlich Marissa und 'unsere' Marissa ist Dea. Grace ist in Tokyo. Die Pflegerin konnte kein englisch somit ist das das einzige was ich herausgefunden habe. Das wie wo wieso warum, dafür ist mein italienisch dann auch fast null

Auf dem Infoblatt (das nicht alt war) sprachen sie auch von Grace, dass sie sich gerne mit ihrer Mutter draussen aufhält. Dea hat auch immer wieder zu dem ratternden Zug geschaut. Das sagt mir dass sie vielleicht noch nicht so lange wieder da ist

Auf den Bildern konnt ihr sie gut auseinanderhalten. Dea ist die mit der schwarzen Nase. Ich habe eigentlich viele Aehnlichkeiten mit Giovanna gesehen. Marissa liebt es auch zu spielen nur ihrem Alter entspriechend ein bisschen langsamer

Auf jedenfall den Bären geht es gut und während wir da waren haben sie auch gar keine Stereotypien gezeigt

Es sind mehr Bilder aber wir sehen ja nicht so oft etwas aus Fasano


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Sonja
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg

Re: Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Beitragvon Eva » Do 12. Sep 2019, 19:16

Liebe Sonja,
herzlichen Dank für diesen ausführlichen und gut bebilderten Bericht über Fasano. Ich wollte immer schon mal gerne wissen, wie Giovannas "Heimatzoo" aussieht. Etwas steril das Gehege, aber schön viel Wasser und Spielzeug! Dazu eine klimatisierte Höhle ist natürlich was Feines. Die Bärinnen sehen sehr gut aus, wohlgenährt und haben dichtes Fell [prima]
Bärige Grüße [tschuess] Eva
Eva
 
Beiträge: 3569
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Beitragvon Ludmila » Do 12. Sep 2019, 21:48

Liebe Sonja,
danke für den interessanten Bericht. Ich habe von Fasano gehört, aber nie ein Bild von dort gesehen. Die Bären sehen gut aus, es gibt auch viel Wasser zum Schwimmen. Die Spielsachen haben die Bären auch.
Ludmila
 
Beiträge: 7093
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Beitragvon UliS » Do 12. Sep 2019, 22:21

Das ist ja wunderbar, endlich sehen wir Bilder aus Fasano, sogar mit 2 Eisbären im Gehege. Schade, dass Eric nicht draußen war. Dass Dea in Italien ist, das muss neu sein, aber das macht ja nix. Danke für die seltenen Bilder, liebe Sonja [herzig]

Ob die schwarze Nase erblich ist? [denknach]
UliS
 
Beiträge: 11230
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Fasano - Besuch bei Giovannas Familie

Beitragvon Anita » Fr 13. Sep 2019, 12:37

Liebe Sonja

Herzlichen Dank für den feinen Bericht von der Heimat meiner La Bella Giovanna.
Es sieht alles sehr groß und sehr sauber aus, zu sauber? Aber gut. Darum ist Giovanna wohl auch so ein reinlicher Bär.
Die derzeitigen Bewohnerinnen sehen sehr gut aus und das ist die Hauptsache.
Ich will natürlich nun auch das Andere im Zoo von Fasano sehen, ohne Druck aufzubauen [biggrins]
Liebe Grüße
Anita [tschuess]
Anita
 
Beiträge: 7111
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München


Zurück zu Italien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron