Dresden - 4 Humboldtpinguine verstorben

Moderatoren: UliS, Jochen

Dresden - 4 Humboldtpinguine verstorben

Beitragvon Anita » Fr 14. Jun 2019, 12:20

Vier Humboldtpinguine im Zoo Dresden gestorben

Bild
Zwei Küken haben überlebt, sie werden jetzt von Hand aufgezogen.Bildrechte: Zoo Dresden

Kämpfe zwischen brütenden Pinguinpärchen haben im Zoo Dresden zum Tod von vier Tieren geführt. Auslöser war ein aus dem Nest genommenes Ei. Wie die Zooverwaltung mitteilte, hatten zwei Pinguinpaare Anfang Mai erfolgreich vier Pinguinküken ausgebrütet. Bei einem dritten Paar hatte es jedoch mit der Befruchtung ihres Eies nicht geklappt. Mitarbeiter entschieden daraufhin, das Ei aus dem Nest zu entfernen, damit es nicht fault und zum Gesundheitsrisiko wird.

Zwei Pinguinküken haben überlebt
Das plötzlich eierlose Pinguinpaar übernahm daraufhin die Bruthöhle eines Pärchens und tötete dessen Küken. Wenige Tage später attackierte das Paar die Eltern der anderen zwei Küken. Laut Zoo starben die Elterntiere nach den Angriffen, vermutlich stressbedingt an Herzkreislaufversagen. Nun müssen die verwaisten zwei Jungtiere von Tierpflegern per Hand aufgezogen werden. Ihr Zustand sei stabil und die rund anderthalb Kilogramm schweren Küken entwickelten sich gut, heißt es aus dem Zoo.

Ähnlich aggressives Verhalten während der Brut sei bisher nicht beobachtet worden und habe daher die Pfleger überrascht. Da es jetzt keine Nester mehr gibt, geht der Zoo davon aus, dass es künftig keine Reibereien mehr in der Kolonie gibt. Bei der nächsten Brut wolle man aber unbefruchtete Eier in den Nestern lassen oder durch Kunsteier ersetzen. "Somit kann das Brutverhalten zunächst weiter ausgelebt werden bis andere Paare Brut und Jungvogelaufzucht beendet haben und nicht mehr gefährdet sind", heißt es in der Mitteilung des Tierparks.

Zoo schließt Krankheiten als Todesursache aus
Die verendeten Tiere hatten keine Krankheiten. Der Zoo schließt damit einen Zusammenhang der Todesfälle mit früheren Problemen aus. Zwischen 2010 und 2017 waren Dutzende Tiere an Pilzerkrankungen und bakteriellen Infektionen verendet.
Quelle: https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dres ... t-100.html
Anita
 
Beiträge: 7041
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Dresden - 4 Humboldtpinguine verstorben

Beitragvon Eva » Fr 14. Jun 2019, 12:53

Da bin ich auch ziemlich fassungslos!
Eva
 
Beiträge: 3504
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Dresden - 4 Humboldtpinguine verstorben

Beitragvon Ludmila » Fr 14. Jun 2019, 12:57

Sehr traurige Geschichte [heul]
Ludmila
 
Beiträge: 6999
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Dresden - 4 Humboldtpinguine verstorben

Beitragvon Rose » Sa 15. Jun 2019, 23:51

Was für eine erschreckend traurige Nachricht [denknach]
Rose
 
Beiträge: 3033
Registriert: So 20. Jan 2013, 16:56


Zurück zu Zoo Dresden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste