Dresden - Tembo auf Schnupperkurs

Moderatoren: UliS, Jochen

Dresden - Tembo auf Schnupperkurs

Beitragvon Anita » Do 6. Dez 2018, 13:20

Dresdner Zoo: Elefantenbulle Tembo auf Schnupperkurs

Bild
Elefantenbulle Tembo und die drei Elefantenkühe Mogli, Sawu und Drumbo sind gemeinsam auf der neuen Außenanlage (Foto: Redaktion)

Zum ersten Mal seit seiner Ankunft im Dresdner Zoo hat Elefantenbulle Tembo jetzt die drei Elefantenkühe Drumbo, Mogli und Sawu aus der Nähe betrachten können. Auf der Außenanlage wurden die Dickhäuter zusammengeführt. Bisher hatten sie sich nur durch einen dicken Zaun kennengelernt, beschnuppert und gehört. Der Zoo Dresden ist sehr zufrieden mit der Eingewöhnung von Tembo. Das erste Kennenlernen verlief auch sehr entspannt.

Der Bulle mache aber noch keine Anstalten eines Paarungsversuches. Für Revierleiter Ronny Moche, könnte Tembo ruhig schon etwas mehr Einsatz zeigen.

„Der Rest muss sich jetzt einfach ergeben zwischen den Elefanten, ob da überhaupt Interesse und Sympathie vom Bullen zu den Kühen und von den Kühen zum Bullen entsteht.“ – Revierleiter Ronny Moche

Bisher hat nur Elefantenkuh Drumbo ein Junges zur Welt gebracht. Aber der Zoo geht davon aus, dass auch Mogli und Sawu gute Mütter wären. Laut Ronny Moche haben sie die Geburt und Aufzucht von Elefantenkalb Thabo-Umasai (leider bereits verstorben, wir haben berichtet) miterlebt und daraus schon erste Erfahrungen gezogen.

Da die drei Elefantendamen nicht jünger werden, sei das laut Revierpfleger Moche jetzt die Chance für den Dresdner Zoo. Sollte es klappen, wäre das ein riesen Erfolg, denn auch die Zoopopulation der Afrikanischen Elefanten ist im Rückgang.

Laut Berechnungen des Zoos, könnte Mogli in nächster Zeit fruchtbar werden. Dies passiert nur drei bis vier Mal im Jahr. Nur dann besteht die Chance auf eine Schwangerschaft. Fast zwei Jahre dauert es dann, bis ein Kalb geboren wird (22 Monate Tragezeit).

Der Zuchtbulle ist nur eine Leihgabe an den Dresdner Zoo und soll hier für Nachwuchs sorgen. Ziel ist es, in Dresden die Außenanlage so zu erweitern, dass mindestens zwei Kühe mit Jungtieren hierbleiben könnten.
Quelle: https://www.radiodresden.de/beitrag/dre ... rs-564451/
Anita
 
Beiträge: 7038
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Zurück zu Zoo Dresden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste