Lübbenau - 4 getötete Pinguine

Moderatoren: UliS, Jochen

Lübbenau - 4 getötete Pinguine

Beitragvon Anita » Di 28. Aug 2018, 15:21

Vier Pinguine in Brandenburger Freizeitbad getötet

Offenbar ist ein Fuchs in das Gehege der Pinguine im Freizeitbad Spreewelten in Lübbenau eingedrungen. Vier Vögel starben.

Bild
Im Freizeitbad Spreewelten können Besucher mit Pinguinen schwimmen Foto: picture alliance / ZB

Die Tierpfleger im Freizeitbad Spreewelten in Lübbenau haben eine schreckliche Entdeckung gemacht. Am Montagmorgen fanden sie im Pinguin-Außengehege vier tote Tiere mit schweren Kehlbissen.

In der Nacht von Sonntag zu Montag war offenbar ein Fuchs in die Anlage des Bades eingedrungen, in der 18 Humboldt Pinguine leben. Bei den getöteten Vögeln handelt es sich um zwei Weibchen und zwei Männchen. Unter ihnen ist auch Pinguin Flocke, der bei einigen Fußball-Meisterschaften Tier-Orakel war.

Ein Tierarzt untersucht derzeit die Pinguine, um genau zu bestimmen, ob wirklich ein Fuchs oder vielleicht ein anderes Raubtier für den Tod der Vögel verantwortlich ist. Die Unternehmensleitung zog darüber hinaus weitere Experten hinzu, die den Fall untersuchen. Sie schließen aus, dass ein Wolf in die Anlage eingedrungen ist.

Der Schock sitzt bei den Mitarbeitern tief. In dem Freizeitbad können Besucher, nur von einer Glasscheibe getrennt, mit den Tieren schwimmen.

Wachdienst soll Pinguine schützen
Um die Pinguine besser zu schützen, setzt das Bad ab sofort einen Wachdienst ein, Wild-Elektrozäune sollen rund um das Gehege gezogen werden. Ein Sprecher der Spreewelten teilte mit, dass alles unternommen werde, „damit ein solch herber Verlust nicht wieder vorkommt“.

Den verbliebenen Pinguinen geht es demnach gut. Sie seien in ihrem Verhalten unauffällig und hätten auch normal gefressen. Für die Tierpfleger ist der Verlust besonders traurig, da eines der getötete Tiere von ihnen mit der Hand aufgezogen wurde.

Unter den getöteten Tieren ist auch Pinguin-Männchen Flocke, der als "Tier-Orakel" bekannt wurde. Bei seinem seinem WM-Tipp und auch beim Ausgang der letzten US-Wahl irrte das Tier. Bei der Fußball-EM 2016 lag Flocke allerdings bis zum Halbfinale richtig.
Quelle: https://www.morgenpost.de/brandenburg/a ... oetet.html
Anita
 
Beiträge: 6360
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Zurück zu Deutsche Zoos - allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste