Tallinn - Primaten

Moderatoren: Jochen, UliS

Tallinn - Primaten

Beitragvon UliS » So 3. Jun 2018, 14:50

Galagos

Die Galagos, auch Buschbabys genannt, sind eine Primatenfamilie aus der Gruppe der Feuchtnasenaffen.
Es sind kleine, nachtaktive Primaten, die sich vorwiegend auf Bäumen aufhalten.
Die Familie umfasst rund 20 Arten, die allesamt in Afrika beheimatet sind.

Bild

Bild
UliS
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Tallinn - Primaten

Beitragvon UliS » So 3. Jun 2018, 14:55

Das Zwergseidenäffchen (Cebuella pygmaea, Syn.: Callithrix pygmaea) ist eine Primatenart aus der Familie der Krallenaffen.
Es ist der kleinste Vertreter der Eigentlichen Affen und lebt im westlichen Südamerika.
Es lebt in Gruppen und ernährt sich vorwiegend von Baumsäften.

Bild

Bild

Bild

Bild
UliS
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Tallinn - Lisztaffe

Beitragvon UliS » So 3. Jun 2018, 15:03

Der Lisztaffe ist eine Primatenart aus der Familie der Krallenaffen und vom Aussterben bedroht
Der gebräuchliche deutschsprachige Name karikiert die Ähnlichkeit seiner Haartracht mit der des österreichisch-ungarischen Komponisten Franz Liszt.
Lisztaffen sind ausschließlich im nordwestlichen Kolumbien beheimatet, wo sie in der Region an der Karibikküste vorkommen. Ihr Lebensraum sind Wälder, wobei sie sowohl in Regenwäldern als in trockeneren Waldformen zu finden sind. Sie sind dabei auf Gebiete mit dichtem Unterholz angewiesen.

In Tallinn haben sie in diesem Jahr 2 Jungtiere

Bild

Bild

Bild

Bild
UliS
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Tallinn - Kaiserschnurrbarttamarin

Beitragvon UliS » So 3. Jun 2018, 15:35

Der Kaiserschnurrbarttamarin (Saguinus imperator) ist eine Primatenart aus der Familie der Krallenaffen.
Seinen Namen verdankt er der (angeblichen) Ähnlichkeit seines „Schnurrbartes“ mit jenem des deutschen Kaisers Wilhelm II.
Das Artepitheton imperator war zunächst als Witz gedacht, wurde aber zum wissenschaftlich anerkannten Namen.

Die beiden Schwestern kamen 2015 aus dem Zoo La Palmyre, Frankreich in den Zoo Tallinn. Frankreich. Unsere Affen "Mädchen" sind naturgemäß neugierig und intelligent, sowie sie auch Reinlichkeit und Ordnung lieben.


Bild

Bild
UliS
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Tallinn - Weißbüschelaffe

Beitragvon UliS » So 3. Jun 2018, 15:41

Der Weißbüschelaffe oder -äffchen (Callithrix jacchus) ist eine Primatenart aus der Familie der Krallenaffen (Callithrichidae).
Ihr Kopf ist bräunlich gefärbt, charakteristisch sind die weißen, büschelartigen Haare, die die Ohren umgeben. Ein weißer Fleck findet sich auf der Stirn, das Gesicht ist haarlos.
Die Gruppenmitglieder kommunizieren durch Gesichtsausdrücke, Körperhaltungen und zwitschernde Laute miteinander. In einem Versuch wurde entdeckt, dass Weißbüschelaffen altruistische Tendenzen zeigen. Dabei ließen sie Artgenossen ohne eine Belohnung oder Gegenleistung – auch nicht zu Fortpflanzungszwecken – Nahrung zukommen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
UliS
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Infos + andere Tierarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste