Tierpark Weihermätteli - tragischer Unfall

Moderatoren: UliS, Jochen

Tierpark Weihermätteli - tragischer Unfall

Beitragvon Anita » Mi 14. Feb 2018, 17:02

Tragischer Unfall: Lama-Baby im Tierpark Weihermätteli musste eingeschläfert werden

Bild
Foto: Nicole Nars-Zimmer

Knapp einen Monat alt wurde Lama-Baby Kleopatra. Am 4. Januar kam es im Tierpark Weihermätteli in Liestal zur Welt, letzte Woche starb es nach einem Unfall: Es musste eingeschläfert werden, weil es in einen Zaunpfahl rannte und sich schwer verletzte.

«Es war brutal, auch für uns Pfleger.» Das sagt Christian Klaus, der Leiter des Tierparks Weihermätteli. Er war es, der das Lama-Baby Kleopatra nach dem Unfall fand und zurück in den Stall trug. «Ich hoffte, dass sie sich bis zum nächsten Morgen erholt. Aber leider war das nicht der Fall.»

Schock wegen Läufern

Der Unfall passierte, weil eine Gruppe aus neun Joggern, teilweise mit Stirnlampen ausgerüstet, den Weg neben dem Lamagehege hinunterrannte. Dieser Weg ist nicht beleuchtet, im Gegensatz zur breiten Strasse, die sonst durch den Park führt. Dass die Lamas in der Nacht im Stall sind, liegt an Vorschriften des Tierschutzes. «Nicht im Traum wäre mir eingefallen, dass jemand diesen Weg zum Joggen benutzen könnte», so Klaus.

Lamas seien zwar keine Fluchttiere. «Aber wenn eine ganze Gruppe plötzlich den Weg hinuntergerannt kommt, dann ist das für ein kleines Lama wie eine Lawine.» Kleopatra sei erschrocken, und in Panik kopfvoran gegen den Pfahl gerannt. Der schmale Hals bog sich bei dem Aufprall so stark nach hinten, dass ein Halswirbel brach. Die Jogger hörten den Knall und informierten einen Securitas-Mitarbeiter der psychiatrischen Klinik, die gleich neben dem Park liegt.

Dieser rief bei Klaus an, der sich sofort auf den Weg zum Tierpark machte. Dort bot sich ihm ein trauriges Bild: «Kleopatra konnte sie nicht mehr bewegen. Ich hoffte zuerst, dass sie sich nur eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Leider war das aber nicht der Fall.» Am Freitagmorgen habe der Tierarzt das Lama dann eingeschläfert. «Wir wollten sie nicht mehr länger leiden lassen».

Klaus wirkt traurig, wenn er von dem Vorfall erzählt. Der Tod sei ein Verlust für den Tierpark, das ganze Team sei seit dem Vorfall emotional mitgenommen. «Kleopatra war so ein liebes Tier. Sie war sehr zutraulich. Wir konnten ihr bereits ein Halfter anziehen und sie mit Kindern spazieren lassen.»

Den Joggern drohen laut Klaus keine Konsequenzen. «Es ist nicht verboten, in dem Park zu laufen. Ich glaube, die haben auch so ein wahnsinnig schlechtes Gewissen.» Klaus ist froh, dass sie den Vorfall gemeldet haben. «So wissen wir wenigstens, was mit Kleopatra passiert ist.»

Unmut über Fahrradfahrer

Normalerweise sind Jogger kein Problem. Viel eher ärgert Klaus sich über Fahrradfahrer, die durch den Park fahren. Dabei habe es schon häufig Vorfälle gegeben. «Einmal ist ein angebundenes Pony so erschrocken, dass es am Strick riss und einen Balken von einem Unterstand heruntergerissen hat.» Das Pony habe sich dabei aber nicht verletzt.

Die Fahrradfahrer seien teilweise trotz Fahrverbot sehr schnell unterwegs. Momentan plant der Tierpark Massnahmen, um das zu verhindern. Schon vor dem Unfall von vergangener Woche hat der Tierpark Schilder bestellt, um Fahrradfahrer zum Absteigen zu bewegen. Sie sollen bald aufgestellt werden. «Eventuell drucken wir auch Flyer, um die Besucher zu sensibilisieren.»

Schon seit längerem hat der Tierpark ausserdem einige Schwellen auf dem Weg gebaut, damit Fahrradfahren ihr Tempo drosseln müssen. Zu viele Schwellen können aber nicht montiert werden, denn sie sind auch für Personen im Rollstuhl ein Hindernis.
Quelle: https://www.basellandschaftlichezeitung ... 132173056#
Anita
 
Beiträge: 6592
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Tierpark Weihermätteli - tragischer Unfall

Beitragvon Ludmila » Mi 14. Feb 2018, 17:27

Das ist sehr traurig. Wenn dort ein öffentlicher Weg verläuft, wäre der Sichtschutz für die Tiere notwendig.
Ludmila
 
Beiträge: 6458
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51


Zurück zu Schweiz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste