Bild&Geschichte - Rudolph mit der roten Nase

Moderatoren: Jochen, UliS

Bild&Geschichte - Rudolph mit der roten Nase

Beitragvon UliS » So 15. Dez 2013, 13:06

Rudolph mit der roten Nase
Über das berühmteste Rentier der Welt

Mami komm, lass uns Kekse backen! Energisch greift das Mädchen nach der Hand seiner Mutter, versucht, sie zu begeistern, sie aufzuheitern, ihr nur ein winziges Lächeln zu entlocken. Doch die Frau, die blass und erschöpft im Bett liegt, reagiert nicht. Sie hat Krebs im Endstadium, und zu diesem Weihnachtsfest haben die Ärzte sie heimgeschickt, denn es besteht keine Hoffnung - sie wird sterben, bevor das neue Jahr anbricht. Ihre Tochter Barbara ist vier Jahre – zu jung, um zu begreifen, was der Tod bedeutet. Eines aber versteht das Mädchen ohne jeden Zweifel: es ist anders als andere Kinder. Eine traurige Außenseiterin, die die unbeschwerte Freude ihrer Kameraden nicht teilen kann ...

An diesem Abend weint Barbara bitterlich. „Ich will so sein, wie die anderen Kinder“, fleht sie ihren Vater an. „Ein normales Mädchen mit einer normalen Familie.“ Schweigend nimmt Robert May seine Tochter in den Arm. Er hat kein einziges Weihnachtsgeschenk für sie, denn die Krankheit seiner Frau hat schon lange das Ersparte aufgezehrt. In diesem Moment aber kommt dem Mann eine Idee. Er setzt sich auf die Bettkante und beginnt zu erzählen: „Es war einmal ein kleines Rentier namens Rudolph, das lebte in einem Rentierdorf weit weg. Und Rudolph war furchtbar unglücklich, denn er hatte eine große, leuchtend rote Nase, und keines der anderen Rentiere wollte mit ihm spielen ...

Das war vor 65 Jahren. In den Nächten vor jenem Weihnachtsfest erzählt Robert May die Abenteuer von Rudolph immer und immer wieder. Barbara liebt das einsame Rentier, das in Wirklichkeit etwas so Besonderes ist. Ein Held, dessen leuchtende Nase den Weihnachtsmann durch Nacht und Sturm geleitet.

So gerät Rudolph auch im wahren Leben zum Retter – seine Geschichte tröstet das traurigste Mädchen der Welt. Und noch mehr: Wenig später legt Robert May seine Erzählung dem US-Verlag “Montgomery Ward“ vor. Die Lektoren sind begeistert. Zu Recht: Bis heute hat sich die Geschichte über 60 Millionen Mal verkauft. Rudolph ist lange das berühmteste Rentier der Welt. Er hat der ganzen Welt gezeigt, dass die wahrhaft großen Taten darin liegen, das Außergewöhnliche zu erkennen. So wie der Weihnachtsmann zu Rudolph sagte: „Du bist genau der, den ich brauche ...“

Dorothee Teves


Bild


Rudolph with the red nose
About the most famous reindeer in the world

Mami come, let us bake some cookies! Forcefully the girl is grabbing for her mother’s hand, tries to excite her, to brighten her up, to raise her a little smile. But the woman, who is lying in her bed pale and exhausted, does not react. She got terminal cancer and for this x-mas the doctors sent her home, because there is no more hope – she will die before the New Year comes. Her daughter Barbara is four years old – too young to understand what death means. One thing the girl understands without any doubt: it is different to other children. A sad outsider who cannot share the light-hearted joy of her friends …

On this evening Barbara is crying bitterly. “I want to be like the other children” she begs her father. “A normal girl with a normal family”. Quietly Robert May is taking his daughter into his arms. He does not have a single x-mas present for her, because the illness of his wife took all the money they had. In this moment the man had an idea. He sat down at the edge of the bed and starts to tell:”Once upon a time there was a small reindeer named Rudolph, who lived far away in a reindeer village. And Rudolph was terrible unhappy, because he had a big bright red nose and none of the other reindeers wanted to play with him …

This was 65 years ago. In the nights before each x-mas Robert May told the adventures of Rudolph again and again. Barbara loved this lonely reindeer, which was something very special in reality. A hero, who’s shining nose guided Santa Claus through nights and storm.

So Rudolph also became a savior in real life – his story consoled the saddest child in the world. And even more: Little later Robert May brought his stories to the US publisher ”Montgomery Ward”. The editors were enthralled. Right they were: Until today the story was sold more than 60 million times. Rudolph for long time is the most famous reindeer in the world. He had shown the whole world that the real important doings are to recognize the extraordinary. As Santa Claus said to Rudolph:” You are exactly the one I need …”

Dorothee Steves
Jahr 2004 Nr. 52

Englische Übersetzung von Brit
UliS
 
Beiträge: 9131
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Bild&Geschichte - Rudolph mit der roten Nase

Beitragvon SylviaMicky » So 15. Dez 2013, 17:12

Danke, für diese Geschichte. Einige kenne ich schon von Hartmuth aber ich lese sie immer wieder gerne.
... das Außergewöhnliche zu erkennen. Das ist nicht jedem gegeben. Leider.
SylviaMicky
 
Beiträge: 4441
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:56


Zurück zu Bild & Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast