Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Moderatoren: Jochen, UliS

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Birgit » Fr 1. Feb 2019, 18:57

Bild
Alles gute liebe Uli zu Deinem Geburtstag
das wünscht Dir
Birgit
Birgit
 
Beiträge: 1637
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 18:33

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Sonja » Sa 2. Feb 2019, 10:22

Liebe Uli,

Mit ein bisschen Verspätung - ALLES, ALLES Gute zu deinem Geburtstag - und viele schöne Reisen zu den Eisbärchen

Bild

Dein Kalenderblatt gefällt mir gut und passt mit dem Schnee
Sonja
 
Beiträge: 1874
Registriert: So 17. Mai 2015, 09:11
Wohnort: Luxemburg

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon UliS » Sa 2. Feb 2019, 16:16

Wie lange dauert der Winter noch?
© Perry de Graaf/Minden Pictures

Hat sich dieses Murmeltier etwa extra Proviant mitgebracht, um am Murmeltiertag über die Runden zu kommen? Wie in jedem Jahr wird auch 2019 in der Kleinstadt Punxsutawney im US-Bundesstaat Pennsylvania ein Orakel nach der Fortdauer des Winters befragt. Im Mittelpunkt des am 2. Februar stattfindenden Rituals steht ein Murmeltier namens Phil.

Das Exemplar auf unserer Startseite dürfte allerdings kaum als Kandidat für den Murmeltiertag (Englisch: Groundhog Day) in Frage kommen, denn bei dieser traditionellen Veranstaltung sind ausschließlich Waldmurmeltiere zugelassen. Murmeltier-Experten dürften längst festgestellt haben, dass es sich bei dem abgebildeten Nager um einen Vertreter der Eisgrauen Murmeltiere handelt.

Mit dieser interessanten Info [ja] bedanke ich mich für Eure lieben Grüße zu meinem Geburtstag und hoffe, dass einige davon in Erfülling gehen.
UliS
 
Beiträge: 11250
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Ludmila » So 10. Feb 2019, 19:49

Heute war bei uns windig und nass. Wasja zeigt, wie man sich entspannen soll.

Bild
Ludmila
 
Beiträge: 7119
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon UliS » Mo 11. Feb 2019, 19:50

Wasja macht das richtig ... [biggrins]

Aber Eisbär Todz hat auch eine gute Idee ... er macht eine Rollkur im Sand ... [hurra]

Video: https://www.youtube.com/watch?v=AbvcBH8 ... 2bBSTaV5U0
UliS
 
Beiträge: 11250
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Eva » Di 12. Feb 2019, 19:43

[biggrins] [biggrins] [biggrins]
Eva
 
Beiträge: 3609
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Ludmila » Do 14. Feb 2019, 12:12

Der Eisbär schaut sehr zufrieden aus [prima]
Ludmila
 
Beiträge: 7119
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon UliS » Do 14. Feb 2019, 12:25

Nun, an ihm hat der Bär lange zu beißen ... ein schönes Bild zur Abwechslung ... [biggrins]
UliS
 
Beiträge: 11250
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Eva » Do 14. Feb 2019, 13:25

Großartiges Bild, liebe Uli! Danke fürs Finden und Einstellen!

Für Alle, die heute Valentinstag feiern, habe ich zwei Vorschläge:

es machen wie Gajendra und der Liebsten Blümchen [biggrins] bringen
Bild

oder gleich schnäbeln, wie die Pfirsichköpfchen.
Bild
Eva
 
Beiträge: 3609
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Café im Februar - es ist ein kalter Monat

Beitragvon Ludmila » Do 14. Feb 2019, 22:55

In Niedersachsen wird das Problem mit den Wölfen bald gelöst [biggrins]

https://www.der-postillon.com/2019/02/grizzlybaeren-woelfe.html?fbclid=IwAR3ojVG0L4ftRZAUUK6iUe2UAMz5WT5GNgTcNp0zA6G8epamkl_PHjEElTE#.XGWsF3oWb2A.facebook

20 Grizzlybären in Niedersachsen ausgesetzt, um Wolfsplage einzudämmen

Bild

Hannover (dpo) - Bislang haust und wildert der Wolf in Deutschland fast nach Belieben. Doch das soll sich nun ändern: Nördlich von Hannover sind heute erstmals 20 Grizzlybären ausgesetzt worden. Die großen Raubtiere sollen mit ihrer Präsenz die wachsende Wolfspopulation in Schach halten.
"Nachdem in der Nähe von Nöpke kürzlich sogar ein Island-Pony von Wölfen gerissen wurde, mussten wir einfach handeln", erklärte die niedersächsische Forst- und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). "Am ökologisch verträglichsten geht das natürlich, indem man einen natürlichen Rivalen des Wolfes in dem entsprechenden Gebiet auswildert."
Die dafür benötigten Grizzly-Bären wurden dafür eigens aus Nordamerika eingeflogen und heute Morgen in einem Waldstück nördlich von Hannover freigelassen. Das Kalkül: Die als überaus aggressiv geltenden Raubtiere sollen die Wölfe einschüchtern und aus dem Gebiet vertreiben:

Bild

"Dann können sich unsere Bürgerinnen und Bürger schon bald wieder in die Natur begeben, ohne Angst vor Wölfen haben zu müssen", freut sich Otte-Kinast.
Kritischen Stimmen, man erzeuge durch die Maßnahme mittelfristig ein Grizzly-Bären-Problem, widerspricht man im Ministerium entschieden. Im Zweifelsfall könne man die Bären jederzeit vergrämen, indem man ein paar bengalische Königstiger aussetze.
Ludmila
 
Beiträge: 7119
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

VorherigeNächste

Zurück zu Café im Jahr 2019

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste