Krasnojarsk - Eisbärin Aurora zieht nach Izhevsk um

Moderatoren: Jochen, UliS

Krasnojarsk - Eisbärin Aurora zieht nach Izhevsk um

Beitragvon Ludmila » Mo 24. Feb 2020, 17:59

https://www.facebook.com/groups/KrasnoyarskZoo/permalink/2948312465232668

Braut zum Rendezvous.

Eine Eisbärin namens Aurora, die seit 2010 im Roev-Ruchey-Park lebt, zieht für eine Weile in den Zoo Izhevsk, um dort ein Paar mit dem Eisbären Balu zu bilden.
Die Region Krasnojarsk ist eine einzigartige Region Russlands in Bezug auf ihre große Ausdehnung, ihre geographische Lage und ihre klimatischen Bedingungen. Und die Hauptaufgabe des Krasnojarsker Parks für Flora und Fauna "Rojew-Ruchey" ist die maximale Erhaltung der biologischen Vielfalt in Sibirien, sowohl in den Zoos als auch im natürlichen Lebensraum.

Es ist kein Zufall, dass sich im Roev Ruchey Park eine seltene Situation entwickelt hat, in der vier Eisbären, der Natur entnommen, gleichzeitig an einem Ort leben. Das Erscheinen eines jeden von ihnen ist eine tragische Geschichte mit einem glücklichen Ende. Und in jeden von ihnen wurde ein Stück der Seele der Mitarbeiter von "Roya Ruchey" investiert.
Aber Tiere werden erwachsen, und es ist Zeit, harte Entscheidungen zu treffen. Nun mussten wir also entscheiden, welcher unserer Eisbären in den neuen Gehegen des Parks "Roev-Ruchey" leben wird und wer in den fernen, aber zweifellos besten Zoo Russlands gehen wird, um dort sein Glück zu suchen.
Felix, Aurora, Ursula, Marfa. Für viele Bewohner der Region sind es nicht nur Namen, sondern die Erfahrung, das Mitgefühl, die Freude, die Kinder zu retten. Und warten darauf, ihre Tiere zu treffen. Deshalb ist es so schwer, sich zu trennen und diese Entscheidungen zu treffen.
Seit fast 10 Jahren leben unsere beiden Eisbären - Felix und Aurora - zusammen, und die ganze Zeit haben die Parkangestellten und die Bürger von Krasnojarsk auf ihren Nachwuchs gewartet. Eisbären haben ein geringes Zuchtpotenzial: Das Weibchen bringt im Alter von 4-8 Jahren den ersten Nachwuchs zur Welt, bringt alle 2-3 Jahre einmal zur Welt und hat 1-2 Junge im Wurf, sehr selten 3 Bären, so dass sie im Laufe ihres Lebens nicht mehr als 10-15 Junge zur Welt bringt. Aber es gibt etwas an Felix und Aurora, das nicht geklappt hat. Die physiologischen Eigenschaften unserer Eisbären verhindern, dass Aurora Mutter wird, obwohl sie schon lange einen Mutterinstinkt hat.

Das kommt vor. Aber die Geburt von Nachkommen ist das erste und wichtigste natürliche Bedürfnis im Leben eines jeden lebenden Organismus. Es wäre töricht und verschwenderisch, Aurora keine zweite Chance zu geben, eine vollständige Familie zu gründen.
In 16 Zoos Russlands, die am Eisbärenpflegeprogramm teilnehmen, werden 35 Eisbären gepflegt (vollständige Fütterung, tierärztliche Versorgung und Bereicherung des Lebensraums): 16 erwachsene Weibchen, 14 erwachsene Männchen und 5 Bären unter zwei Jahren. Die meisten Tiere dieser Art werden in den Zoos von Moskau, Krasnojarsk, Izhevsk und Novosibirsk gehalten.

Von allen Männern gefiel uns am besten der Bär Balu aus dem Zoo von Izhevsk, ein "königlicher" Bär, ein Naturblut mit einem schwierigen Schicksal. Er kam 2014 als Kind, der auf Neuland gefunden wurde, in den Zoo von Izhevsk. Das Militär, das ihn fand, bot ihm den Namen Balu an.
Nach sorgfältiger Überlegung und Beratung mit Experten entschieden die Zoologen des Roev Ruchey Zoo, dass Balu gut zu Aurora passen würde.
Im Zoo von Udmurtien, der 2014 eröffnet wurde, sind die Gehege der Eisbären einzigartige Bauwerke. Die arktischen Riesen leben das ganze Jahr über in einem Gehege mit Pool, Strand, Wasserfällen, Eisbergen und sogar Bergen. All dies, damit sie sich so wohl wie möglich fühlen konnten. In den inneren Gehegen bildeten sie, vor neugierigen Augen verborgen, ein Versteck für die Weibchen, wenn sie sich entscheiden, Nachwuchs zu gebären.
Der Zoo ist großartig, der Bräutigam ist sehr schön, jetzt liegt es an dem kleinen Kerl - bei wem werden die jungen Leute wohnen.
Krasnojarsk "Roev-Ruchey" baut ein einzigartiges Gehege für Eisbären, das noch lange nicht in ganz Eurasien gleich sein wird. Es ist geplant, dass das Gehege bis zu drei geräumige Becken mit Unterwasserverglasung, ausgedehnte Spaziergänge, Höhlen, einschließlich Clans, Rutschen, Eisberge und keine Eisenzellen haben wird. Aber diese Gehege sind so konzipiert, dass zwei komplette Familien mit Bären entstehen. Und wir haben zwei Bräute, die für Felix heranwachsen, Martha und Ursula. Um keine Zeit zu verlieren und "die Hochzeit zu spielen", wurde daher beschlossen, Aurora zum "Bräutigam" zu schicken.
In naher Zukunft wird ein spezieller Autoanhänger unser schönes Mädchen nach Izhevsk bringen. Auf dem Weg dorthin wird sie von einem Mitarbeiter des Parks "Royev Ruchey" mit einem Vorrat an Essen, Wasser und Lieblingsdelikatessen begleitet.
Und wir werden warten. Wir warten auf gute Nachrichten, Briefe und Fotos. Und ein neuer Eisbär, geborene Aurora und Balu.

Bild

Bild
Ludmila
 
Beiträge: 7418
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Krasnojarsk - Eisbärin Aurora zieht nach Izhevsk um

Beitragvon UliS » Mo 24. Feb 2020, 19:10

Ein interessanter Artikel. Ein Bärin sollte verreisen, dass es Aurora trifft hätte ich nicht gedacht. Nun, dann warten wir
bis zum nächsten Winter ob die Entscheidung richtig war.

Danke Ludmila [herzig]
UliS
 
Beiträge: 11832
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Krasnojarsk - Eisbärin Aurora zieht nach Izhevsk um

Beitragvon UliS » Di 10. Mär 2020, 21:00

Roevruchey roevruchey1 10.03.2020

Abreise der Braut zum Rendezvous.

Ein Eisbär namens Aurora, der seit 2010 im Roev-Ruchey-Park lebt, zieht für eine Weile in den Zoo von Izhevsk, um dort ein Paar mit einem Eisbären namens Balu zu bilden.

VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=oC1fryn ... ZtXyXIR7hA
UliS
 
Beiträge: 11832
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Neues aus 2013 - ....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste