Drei Wolfswelpen in Bayern geboren

Moderatoren: Jochen, UliS

Drei Wolfswelpen in Bayern geboren

Beitragvon Anita » Mo 7. Aug 2017, 12:31

Drei Wolfswelpen im Bayerischen Wald nachgewiesen

Es ist eine Sensation für den Bayerischen Wald: Hier wurden drei Wolfswelpen nachgewiesen.
Es ist der erste Wolfsnachwuchs in Bayern seit rund 150 Jahren.

Bild

Den Fund hat das Bayerische Landesamt für Umwelt heute mitgeteilt. Der Nachweis stammt aus der Auswertung einer Fotofalle, also einer automatisch auslösenden Kamera, im Nationalparkgebiet vom 28. Juli. Wo genau die Kamera dort stand, gab das Landesamt nicht bekannt.

Zwei nachgewiesene Wolfspaare
Der Wolfsnachwuchs war von Experten erwartet worden, als vor Monaten klar war, dass ein Wolfspaar im Nationalpark herumstreift, und nicht mehr nur wie früher ein Einzelwolf. Nachwuchs wird auch für das Gebiet um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) erwartet, wo sich ebenfalls ein Wolfspaar gefunden hat. Ein Nachwuchs wurde in diesem Gebiet jedoch noch nicht bestätigt. Bayernweit sind das die zwei derzeit nachgewiesenen Wolfspaare. Nachwuchs ist bei Wölfen der Beginn einer Rudelbildung.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat heute nicht bekannt gegeben, ob es nun Stufe 3 des Wolfs-Managementplans auslöst, sondern nur, dass man an Stufe 3 seit längerem "intensiv arbeitet". Auch ein bayernweites Förderprogramm zum Herdenschutz von Nutztieren befinde sich in Arbeit.

Nutztiere vor Wölfen schützen
Das Landesamt für Umwelt empfiehlt Nutztierhaltern in Gebieten mit dauerhafter Wolfsanwesenheit grundsätzlich, ihre Tiere nachts einzustallen und Weideflächen mit Elektrozäunen in mindestens 90 Zentimetern Höhe zu schützen. Auch der Einsatz von Herdenschutzhunden könne eine geeignete Vorsorgemaßnahme sein.

Der Landesbund für Vogelschutz begrüsst den Nachweis des ersten Wolfsnachwuchses und fordert, dass Stufe 3 des Managementplans in Kraft gesetzt wird. Die Blockadehaltung einiger Verbände dagegen müsse enden. Der LBV freue sich grundsätzlich über die eigenständige Wiederbesiedlung des Wolfs, "denn er gehört zu Bayerns faszinierender Natur".
Quelle: http://www.br.de/nachrichten/niederbaye ... r-100.html


Erstmals seit 150 Jahren: Wolfsjunge in Bayern geboren

Das gab es seit rund 150 Jahren nicht mehr im Freistaat:
Im Bayerischen Wald wurde wilder Wolfsnachwuchs entdeckt.
Den Nachweis erbrachte eine Aufnahme der drei Jungtiere im Nationalpark.
Bereits im Juli waren sie in die Fotofalle getappt, wie das Bayerische Landesamt für Umwelt (Lfu) am Freitag mitteilte. Dass die Wölfe auch in Bayern zurückkehren, zeichnete sich bereits seit mehreren Jahren ab. Seit 2006 wurden immer wieder einzelne Wölfe nachgewiesen, auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr hat sich sogar ein Wolfspaar angesiedelt - ebenso im Bayerischen Wald. Nun zieht dort offenbar wieder ein richtiges Rudel durch die Natur.

Der Bund Naturschutz (BN) freut sich über den bayerischen Wolfsnachwuchs. Gleichzeitig mahnte der Landesbeauftragte Richard Mergner zur Unterstützung für Schäfer und Weidehalter: Der Freistaat müsse Herdenschutzmaßnahmen finanziell fördern. "Nur so können Konflikte vermieden werden und nur damit hat der Wolf auch zukünftig eine echte Chance in Bayern".
In Nord- und Ostdeutschland ist der Wolf viel verbreiteter. Allein von 2015 auf 2016 stieg die Zahl der Rudel in der Lausitz, in der sächsischen Schweiz, in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen von 31 auf 46, wie aus Zahlen des LfU hervorgeht.
Quelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 55b42.html
Anita
 
Beiträge: 5335
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Drei Wolfswelpen in Bayern geboren

Beitragvon UliS » Mo 7. Aug 2017, 14:17

Dann hoffe ich, dass die neuen Waldbewohnern ein sicheres und friedliches Leben führen können. [ja]
UliS
 
Beiträge: 8736
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Naturparks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron