Wildpark Knüll - Wölfe büxten aus

Moderatoren: Jochen, UliS

Wildpark Knüll - Wölfe büxten aus

Beitragvon Anita » Mi 14. Feb 2018, 16:55

Wildpark Knüll: Zwei Wölfe büxten aus Gehege aus

Bild
Wolfsrudel im Wildpark Knüll: Zwei der europäischen Wölfe entkamen kurzzeitig aus ihrem Gehege. Ein kleines Loch im Zaun war der Schlüssel zur vermeintlichen Freiheit.© Archivfoto: Zucchi/dpa

Aufregung im Wildpark Knüll am Wochenende: Zwei der europäischen Wölfe, die dort leben, büxten aus ihrem Gehege aus.

Sie befanden sich am vergangenen Samstag dann im Außenbereich der Anlage, die nochmals von einem Zaun abgegrenzt ist. Wie die Parkleitung am Montag mitteilte, wurde der Wildpark deshalb kurzzeitig geschlossen und geräumt.

Landrat Winfried Becker und Dr. Wolfgang Fröhlich betonten jedoch, dass zu keiner Zeit Gefahr für die Besucher und Mitarbeiter des Parks bestanden habe.

Wölfe entkamen durch Loch im Zaun
Wie sich herausstellte, waren die Wölfe durch ein kleines Loch im Zaun entkommen. Sie befanden sich während der Baumaßnahmen an der Bären-Wolfsanlage auf der großen Gemeinschaftsanlage, die sie sich während der meisten Zeit des Jahres mit den Braunbären teilen. Die Braunbären befinden sich zurzeit in der Winterruhe und waren somit nicht draußen. In der Anlage, die die Wölfe durch das Loch erreicht hatten, liefen sie nach Angaben der Parkleitung aufgeregt hin und her und versuchten sogar, wieder zurückzugelangen.

Durch eine von den Mitarbeitern geöffnete Tür zu einem gesicherten Vorgehege kehrten die Tiere schließlich von selbst ins Gehege im Wildpark Knüll zurück. Das Loch wurde wieder verschlossen.

„Es zeigte sich dass die Alarmkette gut funktioniert und man auf derartige Ereignisse gut vorbereitet ist“, betonen Becker und Fröhlich. Binnen kurzer Zeit waren ein Mitarbeiter und der Parkleiter vor Ort, die Wölfe somit unter Beobachtung. Auch der hinzugerufene Tierarzt erreichte schnell den Park.

Nach mehreren Sicherheitsüberprüfungen wurde der Park wieder geöffnet.
Die wartenden Gäste hätten großes Verständnis gezeigt, heißt es.
Quelle: https://www.hna.de/lokales/fritzlar-hom ... 87692.html
Anita
 
Beiträge: 6269
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Zurück zu Wildpark Knüll

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste