Café im September - Altweibersommer

Moderatoren: UliS, Jochen

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon Ludmila » Do 29. Sep 2016, 17:40

Uli
Das ist eine große Leistung [prima]
Wieviel Eisbären hat Ralph gekauft? [biggrins]
Ludmila
 
Beiträge: 6453
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon UliS » Do 29. Sep 2016, 20:09

... über 10 Eisbären hat er in der Reisetasche ... [biggrins]
UliS
 
Beiträge: 10549
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon Anita » Fr 30. Sep 2016, 16:10

Ich habe zwar keine 10 Eisbären gesehen...aber mir genügten drei
Und vor allem eine
Nela oder Klein-Giovanna

Bild

Bild

Nela mit ihrer besten Freundin Lale

Bild
Es war einfach toll, Nela wieder zu sehen [tschuess]
Anita
 
Beiträge: 6583
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon UliS » Fr 30. Sep 2016, 17:16

Bild
Noordje, Nela und Lale ... die Babys von einst sind erwachsen [biggrins]
der Besuch in Nordica war traumhaft ... Wildlands hat sich gut entwickelt und wir 5 hatten eine erlebnisreiche Zeit in Emmen [hurra]
UliS
 
Beiträge: 10549
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon Ludmila » Fr 30. Sep 2016, 20:42

Schön, dass 3 Mädchen sich verstehen. [give heart]
Ludmila
 
Beiträge: 6453
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Café im September - Altweibersommer

Beitragvon AnkeB » Fr 30. Sep 2016, 23:09

Abschied vom Forum

Liebe Uli, lieber Jochen, liebe Forenmitglieder!
Ich war zunächst versucht, mich kurz und schmerzlos mit: „Ich bin dann mal weg.“ zu verabschieden.
Damit würde ich es mir aber zu einfach machen.
Für die folgenden Zeilen, die mir nicht leicht gefallen sind, habe ich lange nach den richtigen Worten gesucht.

Ich verlasse dieses Forum als aktives Mitglied und möchte kurz – na ja... - erklären, warum.
Es gab einen Anlass, der zu dieser Entscheidung geführt hat, auf den ich hier aber nicht weiter eingehen möchte, weil die eigentlichen Gründe tiefer liegen und schon länger bestehen.
Allerdings habe ich seitdem weder etwas eingestellt, noch im Forum gelesen.
Diese „Bedenkzeit“ hat meinen Entschluss gefestigt.

Voraussetzung für meine Teilnahme seit Januar 2013 waren Freiwilligkeit und Spaß, d.h. Freude daran, zu bestimmten Themen Beiträge zu schreiben und mich auszudrücken.
Jetzt ist es aber leider so, dass es mir in den vergangenen Wochen und Monaten immer weniger Freude gemacht hat und ich mich zunehmend unwohl fühlte.

Mir ist bewusst geworden, dass die Arbeit, die ich mir für das Forum – immer freiwillig und mit Freude! - gemacht habe, nicht mehr die Wertschätzung und Resonanz erfuhr, die ich mir gewünscht und erhofft hatte, und meine Beiträge und damit meine Sicht der Dinge immer öfter auf Desinteresse, vereinzelt sogar auf Ablehnung und Verärgerung trafen.
Ich habe viel darüber nachgedacht, warum das so ist. Ich kann nur spekulieren und meine eigenen Schlüsse ziehen, aber es macht mich traurig, nimmt mir die Motivation und führt mich zu dem Schluss, dass ich für dieses Forum nicht (mehr) „funktioniere“ und entbehrlich bin.
In einer gescheiterten „Hollywood - Ehe“ würde man das vielleicht als „unüberbrückbare Differenzen“ beschreiben...

Viele, wunderschöne, passend kommentierte Fotos aus den Zoos und zu unterschiedlichen Themen sind das Eine; interessante Artikel, eine gewisse Meinungsvielfalt, gut durchdachte und wohl formulierte Texte das Andere; eine rege Beteiligung, ab und zu ein Witz, eine humorvolle Schilderung, Dialog und kritische, aber freundliche Reaktionen in Bezug auf Beiträge, die dem jeweiligen „Einsteller“ wichtig sind, das hat mir gefallen, das hatte ich mir gewünscht, dazu wollte ich mit meinen Beiträgen und Kommentaren beitragen.
In der letzten Zeit aber offenbar weder erwünscht, noch erfolgreich.
Manchmal war es fast, als würde ich, Selbstgespräche führend, gegen eine Mauer laufen...
Das hat weh getan.
Dazu kommt, dass zuletzt immer weniger Mitglieder aktiv am Forum teilgenommen haben, was diesen Eindruck verstärkte.

Mitglieder, denen es in der Vergangenheit ähnlich ging, wie mir jetzt, und die ebenfalls das Forum verlassen haben, möchte ich um Verzeihung bitten. Ihr meist unkommentiertes Verschwinden, zumindest im öffentlichen Bereich, wurde oft einfach hingenommen – auch von mir - , nach dem Motto „ Reisende soll man nicht aufhalten“ ...

Mittlerweile ist meine Motivation geschwunden.
Es tut mir leid, ich kann mir mein Unbehagen nicht mehr schön- und wegdenken.

Ich bedanke mich bei Uli und Jochen für die interessante, wichtige und mich bereichernde Zeit in ihrem Forum und bei all denen, die Freude an meinen Texten und Beiträgen hatten und mir mit ihren Kommentaren und persönlichem Zuspruch Bestätigung und Motivation gegeben haben!
Jetzt ist wieder Zeit und Raum für etwas anderes.

Das Monatsblatt für Oktober wird mein letzter Eintrag und mein Abschied sein.
Deshalb nun doch: „Ich bin dann mal weg.“

Alles Liebe und Gute
Anke
AnkeB
 
Beiträge: 5632
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 16:10

Vorherige

Zurück zu Café im Jahr 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron