Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Moderatoren: UliS, Jochen

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon Mervi » Do 16. Jun 2016, 19:12

Uli & Jochen - Thank you so much for the Lovely surprise in our mailbox!

I wish you all a pleasant evening - with or without football! Now I'm joining Fiete:

Bild

Bear hugs from Mervi [tschuess]
Semper Knut!
Mervi
 
Beiträge: 626
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:27
Wohnort: Malmö, Schweden

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon Mervi » Do 16. Jun 2016, 19:14

Oh my, after posting my comment the game Ukraine vs Northern Ireland had to be stopped due to hail!! What a Summer indeed!!!
Semper Knut!
Mervi
 
Beiträge: 626
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:27
Wohnort: Malmö, Schweden

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon AnkeB » Fr 17. Jun 2016, 11:45

Guten Morgen!
Obwohl dieser Morgen alles andere als gut ist. Der Himmel weint in Berlin und viele Menschen mit ihm.

Gestern wurde Jo Cox, eine britische Labour Abgeordnete in Birstall in der Nähe von Leeds/Grafschaft Yorkshire ermordet.
Bild
Quelle: http://www.spenboroughguardian.co.uk/ne ... -1-7432052
Cox galt als Hoffnungsträgerin der Labour Party. Sie hatte sich in den vergangenen Monaten für den Verbleib Großbritanniens in der EU eingesetzt.
Cox stammte aus einfachen Verhältnissen. Ihr Vater arbeitete in einer Fabrik für Zahnpasta, ihre Mutter war Sekretärin an einer Schule. Cox studierte an der Eliteuniversität Cambridge, dort begann sie, sich für Politik zu interessieren.

Rund zehn Jahre lang arbeitete sie bei der internationalen Hilfsorganisation Oxfam in New York und reiste in zahlreiche Konflikt- und Elendsregionen. Zudem war sie vier Jahre lang Vorsitzende einer Frauenorganisation in der britischen Labour-Partei, wo sie eng mit der Frau des damaligen Premierministers Gordon Brown zusammenarbeitete.

"Sie ist an einige der gefährlichsten Orte der Welt gereist", erklärte der Ex-Premierminister. "Der letzte Ort, an dem sie in Gefahr hätte sein sollen, war ihre Heimatstadt."

Mit ihrem Ehemann und den beiden gemeinsamen Kindern lebte Cox zuletzt auf einem Hausboot auf der Themse. "Es wäre ihr Wunsch gewesen, dass nun zwei Dinge geschehen", schrieb ihr Mann in einer Mitteilung. "Dass unseren wertvollen Kindern viel Liebe zuteilwird, und dass wir uns gemeinsam gegen jenen Hass stellen, der sie jetzt getötet hat."

Mehrere britische Zeitungen werden auf ihren Titelseiten der Freitagsausgabe über Cox berichten. Der "Guardian" und der "Telegraph" stellen dazu als jeweilige Überschrift das Zitat ihres Ehemannes: "Jo hat an eine bessere Welt geglaubt und sie hat jeden Tag dafür gekämpft."© SPIEGEL ONLINE

Quelle: http://web.de/magazine/politik/tatverda ... k-31628084

Sie war eine Gute!

Rest in Peace Dear!

Ich möchte einen der schönsten und traurigsten Trauergesänge, den ich kenne, aus Henry Purcell: The Fairy Queen ihr zu Ehren einstellen.

https://www.youtube.com/watch?v=Rap4lFNmiGI

Dazu noch etwas "Modernes", das aber sehr gut passt: P.J. Harvey - England

https://www.youtube.com/watch?v=lDjIGB7GJoQ

Lyrics:
I live and die through England
Through England
It leaves a sadness
Remedies never were within my reach
I cannot go on as I am

Withered vine reaching
From the country that I love
England, you leave a taste
A bitter one

I have searched for your springs
But people, they stagnate with time
Like water, like air
To you, England, I cling

Undaunted, never failing
Laugh for you, England

Read more: Pj Harvey - England Lyrics | MetroLyrics

Wer die Musik nicht erträgt, sollte sich das Video vielleicht trotzdem - ohne Ton - ansehen.

:sad:
Anke
AnkeB
 
Beiträge: 5632
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 16:10

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon Ludmila » Fr 17. Jun 2016, 14:07

Anke
das ist eine tragische Geschichte. Mir tut um die junge Frau sehr leid.
Ludmila
 
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon UliS » Sa 18. Jun 2016, 10:25

Sie hinterläßt 2 kleine Kinder - für die der Verlust schrecklich ist, einen Ehemann und sicher viele Freunde ... eine unsinnige Tat ... :cry:
UliS
 
Beiträge: 10541
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon UliS » Sa 18. Jun 2016, 11:30

Bild

Bild

Unser kleiner Nobby schickt Wochenendgrüße aus Yorkshire [herzig]
UliS
 
Beiträge: 10541
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon AnkeB » Sa 18. Jun 2016, 14:36

Knallerfotos. die Nobbys [give heart] pure Lebensfreude zeigen! [cool] [prima]
Und das ganz ohne Smartphone oder Tablet...

Photographer Removes Phones From His Photos To Show How Terribly Addicted We’ve Become
Der Fotograf hat die Handys aus den Bildern entfernt, um deutlich zu machen, wie abhängig viele geworden sind.
Bild

[denknach] [augenroll] [dudu]

Allen ein schönes kommunikatives! Wochenende

[tschuess]
Anke
AnkeB
 
Beiträge: 5632
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 16:10

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon UliS » Sa 18. Jun 2016, 16:36

Okay, ohne Smartphone ... tolle Bilder ... [lachkoller]
UliS
 
Beiträge: 10541
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon UliS » So 19. Jun 2016, 09:23

Schwarzbär ganz weiß
Dieser kleine Bär ist eine Laune der Natur

Dieser kleine Bär ist eine Laune der Natur

Bild
Cremefarbenes Baby rückt Schwarzbären-Mutter auf den Pelz. Biologen verfolgen ihre Spuren, um das Rätsel zu lösen
Foto: Whistler Blackcomb/Michael Allen

18.06.2016

Vancouver – „Süß!“, werden Laien bei diesen Aufnahmen denken. Bären-Experten fragen sich: „Welcher Täter hatte hier seine Tatze im Spiel?“

In den kanadischen Rocky Mountains sichtete ein Wanderführer ein verdächtiges, weil ungleiches Paar: eine schwarze Bärin mit einem weißen Bärenkind. Sogar Beweisfotos tauchten auf.

Jetzt ermittelt der biologische Erkennungsdienst. Der soll klären: Sehen wir eine normale Schwarzbärin mit einem seltenen Albino-Kind?

Bild
Rötliche Augen wären ein Indiz, dass der Babybär ein Albino ist – auf den Fotos jedoch nicht zu erkennen
Foto: Whistler Blackcomb/Michael Allen

Oder handelt es sich um zwei sogenannte „Geisterbären“, eine Unterart des Schwarzbären, bei denen ein Teil der Tiere cremefarbenes Fell zeigt?

Nun sollen Analysen aus dem Genetik-Labor weiterhelfen. Kompliziert, dieses Fell, bzw. dieser Fall!

(Foto-Quelle: https://www.whistlerblackcomb.com/pwdr- ... mmerpage=2)
http://www.bild.de/news/ausland/baer/di ... .bild.html
UliS
 
Beiträge: 10541
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Café im Juni – Der Sonnenwendemonat

Beitragvon Eva » So 19. Jun 2016, 11:49

Sehr interessant! Von Geisterbüffeln wusste ich, also warum nicht auch Geisterbären? Ich hoffe nur, dass das Kleine wegen seines hellen Felles keine Probleme bekommt. Aber es scheint ein sehr gesundes kleines Bärlein zu sein und das ist die Hauptsache [ja]
Eva
 
Beiträge: 3127
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

VorherigeNächste

Zurück zu Café im Jahr 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast