Alpenzoo - wir über uns

Moderatoren: UliS, Jochen

Alpenzoo - wir über uns

Beitragvon UliS » Mo 2. Okt 2017, 11:37

Alpenzoo, wir über uns: http://www.alpenzoo.at/de/ueber-uns/ueber-uns

Bild Bild Bild

Am Fuß der Nordkette, über den Dächern Innsbrucks, der Landeshauptstadt von Tirol, befindet sich der auf 750 m Höhe gelegene Alpenzoo. Auf etwas mehr als 4 ha werden in naturnah gestalteten Gehegen, Terrarien und Aquarien etwa 2000 Alpentiere von rund 150 Arten gepflegt. Kein anderer Zoo der Welt zeigt eine derart vollständige Sammlung von Wildtieren aus dem Alpenraum. Dies ist nur ein Grund, weshalb hier eine Reihe von Welterstzuchten und bemerkenswerte Nachzuchterfolge gelungen sind.

Der Alpenzoo ist ein gemeinnütziger Verein, der die jährlichen Betriebsmittel (mit Unterstützung der Stadt Innsbruck und des Landes Tirol) überwiegend selbst erwirtschaftet. Die „Freunde des Alpenzoo“ als Förderverein, Sponsoren, Tierpaten und Spender tragen ebenfalls zur wirtschaftlichen Absicherung bei. Mit jährlich rund 300 000 Besuchern ist der Alpenzoo die größte landeskulturelle Einrichtung Tirols. Als Arbeitgeber sichert er dauerhaft Arbeitsplätze für rund 30 MitarbeiterInnen.




Bild
Bild Bild

Geschichte:
Der Alpenzoo liegt am Fuß der Nordkette auf der Sonnenseite von Innsbruck, nur 15-20 Minuten Gehzeit vom Stadtzentrum entfernt. Beim Eingang befindet sich die Weiherburg, die der Innsbrucker Bürger Christian Tänzl ab 1460 als Wohnsitz errichten ließ. Auch Kaiser Maximilian I. weilte hier zu Gast. Erzherzog Ferdinand II. ließ 1591 bei der Weiherburg einen kaiserlichen Tiergarten errichten.

Mit der Eröffnung des Alpenzoo Innsbruck wurde eine Brücke zum Renaissance-Tiergarten des 16. Jh. geschlagen und damit der Weiherburg zumindest ein Teil ihrer einstigen Umgebung und Atmosphäre wiedergegeben. Gleich beim Eingang erinnert das Bibergehege mit seinem "Weiher" an die historischen Fischteiche, die der Weiherburg ihren Namen gegeben haben. Der Alpenzoo öffnete am 22. September 1962 erstmals seine Tore und wurde sofort von der Bevölkerung gut angenommen. Bis zum Jahreswechsel kamen bereits 30 000 Personen zu Besuch, in den folgenden Jahren wurden es kontinuierlich mehr, jetzt haben wird durchschnittlich 300 000 Besucher pro Jahr.

Wer heute im Alpenzoo Mauerläufer, Wasseramsel, Biber und Steinböcke bewundert, dem wird vielleicht nicht bewusst, dass diese Erfolge in der Haltung und Zucht einheimischer Wildtiere dem unermüdlichen Streben und Wirken von Prof. Hans Psenner (1912 - 1995) zu verdanken sind. Er gilt als "Vater des Alpenzoo", hat er doch schon in jungen Jahren für die Idee zur Errichtung eines "Alpinen Tiergartens" in der Öffentlichkeit geworben. 1962, in seinem 50. Lebensjahr, konnte er schließlich sein Lebenswerk verwirklichen. So spannt sich die Geschichte des Alpenzoo wie ein großer Bogen von Anfängen unter Hans Psenner (Direktor 1962 - 1979) über den enormen Aufschwung unter Dr. Helmut Pechlaner (Direktor 1979 - 1991, 1992 - 2005 Direktor im Wiener Tiergarten Schönbrunn) bis hin zur jetzigen Leitung unter Dr. Michael Martys, der seit 1992 geschäftsführender und zoologischer Direktor ist.
UliS
 
Beiträge: 10553
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Alpenzoo - wir über uns

Beitragvon Anita » Mi 4. Okt 2017, 14:15

Ja der Alpenzoo muss schön sein.
Ich hoffe, ich erleben ihn mal persönlich
Danke für die Info [tschuess]
Anita
 
Beiträge: 6589
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München


Zurück zu Alpenzoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron