4 Pfoten - Notruf aus Syrien - Löwenwelpe Hajar gestorben

Moderatoren: UliS, Jochen

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » Mi 26. Jul 2017, 16:45

DAILY SABAH ISTANBUL
26.07.2017

Türkei bemüht um Rettung von Zootieren aus den Trümmern Syriens

Bild

Die Türkei, die bereits um die Rettung von Millionen syrischen Flüchtlingen bemüht war, kümmert sich nun um die gefährdeten Zoo-Tiere.

Mehrere Tiere im „Zauberwelt Zoo", die bei einer Auseinandersetzung in Aleppo getroffen wurden, wurden durch eine gemeinsame Operation von einer türkischen Tierrechtsgruppe, der österreichischen Tierfamilie „Four Paws" und dem „Forst- und Wasserministerium" der Nationalparkbehörden, gerettet. Drei Löwen, zwei Tiger, zwei Bären und zwei Hyänen gehören zu den Überlebenden der intensiven Zusammenstöße in Aleppo.

Die Tiere wurden in einem Tierpark im Bezirk Karacabey der nordwestlichen Stadt Bursa untergebracht. Wegen des Traumas, welches sie in der bombardierten syrischen Stadt erlitten haben, und aufgrund der Verletzungen, die sie sich im verlassenen Zoo zugezogen haben, werden die Tiere in einem Rehabilitationszentrum gehalten.

Bei der zweiten Stufe des Rettungsvorgangs, welches am 29. Juli verwirklicht werden soll, ist es geplant, zwei weitere Löwen und zwei Hunde aus der syrischen Stadt zu retten.

Forst- und Wasserminister, Veysel Eroğlu, sagte, dass das Thema Wildleben, ein internationales Thema sei und die Gemeinschaft verpflichtet sei, Aktionspläne in die Welt zu rufen, um solche Tiere zu retten. „Die Türkei spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Biodiversität geht. Wir entwickeln Pläne, wie wir die gefährdete Tiere beschützen können und Planen Fahrtrouten, damit sie so schnell wie möglichst in einem Lager untergebracht werden können."
https://www.dailysabah.com/deutsch/tuer ... rn-syriens
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » So 30. Jul 2017, 11:48

HAPPY END FÜR ZOO-TIERE AUS ALEPPO!

Wir haben mit unserem Team vor Ort gezittert. Wird es ihnen zum zweiten Mal gelingen, Tiere aus dem "Magic World" Vergnügungspark nahe der vom Krieg gebeutelten Stadt Aleppo zu retten? Der Weg vom Zoo durch die von Rebellen kontrollierten Gebiete bis an die türkische Grenze war kein ungefährlicher. Vieles konnte passieren, auf das man - trotz intensiver Planung - keinen Einfluss hat.

Doch wir hatten Glück. Gegen neun Uhr abends unserer Zeit kam der LKW mit der wertvollen Fracht endlich an der türkischen Grenze an. Die türkischen Grenzposten hatten Grenze extra länger als gewöhnlich offen gelassen. So gelang es unserem Team die letzten vier Tiere - zwei Löwen und zwei Hunde - wohlbehalten in die Türkei zu bringen. An der Grenze - im so genannten Niemandsland zwischen Syrien und der Türkei - wurden sie auf unseren LKW verladen. Unser Team machte sich noch in der Nacht mit ihnen auf den Weg ins ca. 1300 km entfernte Karacabey, wo sie in einem Tierschutzzentrum die erste medizinische Versorgung erhalten werden.

Vidoe: https://www.facebook.com/4PFOTEN/videos ... 205898507/

Sobald auch diese vier Tiere fit genug sind, werden wir die Reise mit allen 13 geretteten Tieren antreten und sie in artgemässe Unterkünfte in unseren Wildtierschutzzentren bringen, wo sie endlich in ein neues Leben starten können. Fernab von Krieg und Tod.

Wenn ihr unser Team und die 13 Tiere aus Aleppo dabei unterstützen möchtet, freuen wir uns über jede Spende:

DE: bit.ly/hilfe-fuer-aleppo-tiere-DE
AT: bit.ly/hilfe-fuer-aleppo-tiere-AT
CH: bit.ly/hilfe-fuer-aleppo-tiere-CH
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » So 30. Jul 2017, 11:53

Zoo zwischen den FrontenTierschützer retten verwahrloste Löwen und Tiger aus Aleppo
30.07.17

Auch bei Tieren hinterlässt der Krieg in Syrien seine Spuren. Tierschützer retten aus einem Zoo nahe der syrischen Stadt Aleppo insgesamt 13 Wildtiere wie Löwen, Tiger und Bären. "Es war fast eine 'mission impossible'", so der Leiter von "Vier Pfoten", Amir Khalil. Die Tiere sind völlig verwahrlost und fast verhungert. In der Türkei sollen sie nun aufgepäppelt werden.

Video: http://www.n-tv.de/mediathek/videos/pan ... 60260.html
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon Anita » So 30. Jul 2017, 15:37

[heul]
Anita
 
Beiträge: 6362
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » Di 1. Aug 2017, 16:55

https://www.demorgen.be/buitenland/deze ... -b1dcf853/
demorgen.be – 28. Juli 2017

Dieser Niederländer rettet ausgemergelte Tiger aus dem verwüsteten Zoo in Aleppo
Der niederländische Tierpfleger Juno van Zon (25) ist im türkischen Karacabey, um neun ausgemergelte Löwen, Tiger, Schwarzbären und Hyänen aus dem zerstörten Magic World-Zoo von Aleppo aufzufangen.
Die Rettungsaktion wurde durch die internationale Hilfsorganisation Vier Pfoten organisiert. Wenn es glückt, die erforderlichen Genehmigungen zu kriegen, kommen zwei Tiger in die Großkatzenstation Felida im friesischen Nijeberkoop. (Nienke Toren)
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon Anita » Mi 2. Aug 2017, 10:19

Danke Uli für das Update [tschuess]
Anita
 
Beiträge: 6362
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien Löwin in trächtig

Beitragvon UliS » Mi 2. Aug 2017, 22:13

VIER PFOTEN

Wir haben es bereits geahnt, erlangten gestern aber Gewissheit: Die Löwin, die wir vergangenen Freitag gemeinsam mit einem Löwen und zwei Hunden als letzte Überlebende aus dem "Magic World" Vergnügungspark gerettet haben, ist trächtig. Sie wird wohl in ein bis zwei Wochen zwei gesunde Löwen-Babies bekommen.

Umso wichtiger ist es für uns jetzt, der Löwin und den anderen Wildtieren eine ruhige Umgebung zu bieten, in der sie artgemässe Unterkünfte vorfinden. Wir hoffen, dass uns die notwendigen Genehmigungen unsere Reise mit den Tieren fortzusetzen, bald vorliegen.

Ihr wollt unser Team in der Türkei und die Tiere aus dem Zoo nahe Aleppo auf ihrer letzten Reise in unsere Wildtierschutzzentren unterstützen:

Video: https://www.facebook.com/4PFOTEN/videos ... 515368507/
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon Ludmila » Mi 2. Aug 2017, 22:26

Ich drücke die Daumen für die Löwin.
Ludmila
 
Beiträge: 6290
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » Sa 12. Aug 2017, 21:56

VIER PFOTEN 10. August

ES GEHT ENDLICH WEITER!

Drei Wochen nach der Rettung von 13 Tieren aus einem Zoo nahe Aleppo, konnten wir heute das Tierschutzzentrum in Karacabey mit allen Tieren verlassen. Wir haben alle notwendigen Dokumente beisammen, um noch heute Abend die Türkei in Richtung Jordanien zu verlassen. In Jordanien wird der Großteil der 13 Tiere ein neues und artgemäßes Zuhaus in Al Ma'wa for Nature and Wildlife finden. Die Tiger werden von Ammann aus in unser FELIDA Big Cat Centre weiterreisen, da sie spezielle Betreuung benötigen.

Bild

Bild

Bild

Wir freuen uns sehr, dass unsere Mission nun bald zu einem glücklichen Ende kommen wird. Sofern alles nach Plan verläuft, werden wir noch heute Nacht in Ammann ankommen. Freigelassen werden die Tiere voraussichtlich morgen Vormittag. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Bitte unterstützt unsere Mission. Die Reise der Tiere geht zwar zu Ende. Ihr Leben beginnt aber gerade erst.
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: 4 Pfoten - Notruf aus Syrien

Beitragvon UliS » Sa 12. Aug 2017, 21:59

VIER PFOTEN

ENDLICH...
Nach vier langen Wochen, ist es seit gestern endlich Realität - für uns und die 13 Tiere, die wir aus dem "Magic World" Vergnügungspark nahe Aleppo gerettet haben. Wir konnten damit beginnen, die Tiere in ihre Gehege zur Resozialisierung freizulassen. Diese Gehege sind kleiner, als ihre späteren, lebenslangen Gehege, da Wildtiere, die lange Zeit auf engem Raum gelebt haben, erst eine Zeit brauchen, um sich an das plötzliche Platzangebot zu gewöhnen.

Video: https://www.facebook.com/4PFOTEN/videos ... 083368507/

Für die Tiger ist Jordanien nur ein weiterer Zwischenstopp. Sie werden mit uns gemeinsam nach FELIDA Big Cat Centre weiterreisen, wo sich ein Team aus spezialisierten Tierpflegern um sie kümmern wird.

Wir sind unendlich erleichtert, dass unsere Mission, die Tiere aus Aleppo zu retten, endlich zu einem guten Ende gekommen ist. Danke, dass ihr Teil davon ward.
UliS
 
Beiträge: 10203
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

VorherigeNächste

Zurück zu 4 Pfoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast