Zoo Duisburg - Wer bringt nun den Eukalyptus ?

Moderatoren: UliS, Jochen

Zoo Duisburg - Wer bringt nun den Eukalyptus ?

Beitragvon Anita » Fr 24. Nov 2017, 14:29

Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas im Zoo Duisburg jetzt ihren geliebten Eukalyptus?

Jahrelang belieferte die Fluggesellschaft „Air Berlin“ den Duisburger Zoo mit Eukalyptus aus Amerika. Denn der steht bekanntlich auf dem Speiseplan der Koalas. Pro Tag frisst ein Koala bis zu 1,5 Kilogramm der grünen Blätter.
Doch was wird jetzt nach der Pleite der Fluggesellschaft aus den Koalas und woher bekommen sie jetzt ihre einzige Lieblingsspeise? Wir sprachen mit Volker Grün vom Zoo Duisburg.

Der Zoo braucht Hilfe

Volker Grün kann zunächst einmal beruhigen: „Die Koalas müssen nicht hungern. Wir haben auch noch eine eigene kleine Plantage. Außerdem hilft noch ein befreundeter Zoo aus, der gerade etwas Überschuss an Eukalyptus hat.“
Mit der zooeigenen Plantage kommen die Tierpfleger im Winter allerdings nicht weit. Die Pflanzen gedeihen im mitteleuropäischen Klima nicht ganzjährig, so dass der Zoo Duisburg zusätzlich frischen Eukalyptus importieren muss. Der kommt von einer Plantage in Florida in den USA, die auch einige Koala haltende Zoos in Amerika versorgt.
Fluggesellschaft ist pleite

Bis Oktober 2017 übernahm „Air Berlin“ den Transport des Eukalyptus von Amerika nach Deutschland und leistete damit einen wichtigen Beitrag zur Haltung der Koalas in Duisburg. Am Düsseldorfer Flughafen wurde das Futter angeliefert und anschließend in den Kühlhäusern des Duisburger Koalahauses bis zum Verfüttern eingelagert.
Quelle: https://www.derwesten.de/staedte/duisbu ... 28419.html
Anita
 
Beiträge: 5960
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Zurück zu Zoo Duisburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast