Rostock - Misho oder Wanja, das ist hier die Frage!

Moderatoren: Jochen, UliS

Rostock - Misho oder Wanja, das ist hier die Frage!

Beitragvon Anneliese » Mi 19. Aug 2015, 07:53

13.08.2015 Die vertauschten Namen: Misho ist Wanja und Wanja ist Misho

Dass Kinder nach der Geburt vertauscht werden, ist ein beliebtes Thema in Literatur und Film. Ganz so dramatisch ist es in Rostock bei Misho und Wanja nicht gewesen. Am Donnerstag ist der Streitlustigere der beiden, wie man glaubte Wanja, betäubt worden und in die Transportkiste gekommen. Weil alles so schnell gehen musste, hat man versäumt, ihn zu messen. Das betäubte Tier soll nämlich möglichst rasch die Aufwachspritze erhalten. Aber man hat den Chip kontrolliert und dabei festgestellt, dass derjenige, den man für Wanja gehalten hat, in Wirklichkeit Misho heißt, und der sanftmütige Misho heißt in Wirklichkeit Wanja. Ob es die Bären irritiert, wenn sie nun mit dem Namen des Bruders gerufen werden, wer weiß? Im Laufe der Zeit werden sie auf den Namen hören, der in Gebrauch ist. Lars reagiert, wenn man seinen Namen ruft. Und Mascha in Hamburg auch, wenn sie auch nur kurz aufguckt. Das habe ich ausprobiert.

Jedenfalls ist Misho gegen Mittag in Hamburg gelandet. Er ist sofort in seinen Käfig aus der Kindheit gelaufen, hat die Örtlichkeiten also wiedererkannt. Seinen Pfleger wohl auch, nehme ich an. So ca. zwei Jahre war Misho weg und ihm war alles vertraut, wie man seinem Verhalten entnehmen konnte. Das ist für mich auch deshalb interessant, weil die Berliner Zoobesucher sich nach dem Tod von Thomas Dörflein immer gefragt haben, ob Knut noch an ihn denkt. Also, wiedererkannt hätte er ihn ganz gewiss. Ich persönlich glaube auch, dass er an ihn gedacht hat. Denn wie wir wissen, sind Bären hochentwickelte intelligente Tiere, und warum sollen sie nicht an jemanden erinnern, zu dem sie eine solch intensive Beziehung hatten? Wird Misho seine Mutter wiedererkennen? Ich werde die Pfleger natürlich befragen. Am Samstag war ich bei Hagenbeck, aber nur Leonid und Mascha waren draußen. Vielleicht lässt man Misho und Mascha im Wechsel raus; ich hatte noch keine Gelegenheit, einen Pfleger zu fragen.

Also noch einmal: Der Kamschatkabär in Rostock (der Sanftmütige) heißt Wanja .
Sein Bruder in Hamburg (der rabiatere Bestimmer) heißt Misho .

Wie ihr an den Bildern sehen könnt, war Wanja ganz fröhlich, aufgeräumt und unternehmungslustig. Er hatte gesehen, dass sein Bruder in den Transportkäfig kam und auf einen LKW geladen wurde. Scheiden tat nicht weh! Herr Schoknecht meinte, dass sich sein Wohlbefinden noch steigern werde, wenn er abends merke, dass sein Bruder Misho endgültig nicht mehr da ist. Wanja habe sehr unter den Schikanierereien seines Bruders gelitten.
Ob Wanja in Rostock bleibt, ist wohl noch nicht entschieden. Misho wird vermutlich in Hamburg bleiben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wanja kratzt sich immer an der linken Wange- hoffentlich hat er nicht die Krätze (Milben
Bild

Auf diesem Bild hat Wanja die dunkelbraunschwarze Fellfarbe des Vaters Leonid
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wanja hält Ausschau nach Herrn Schoknecht.
Bild

Er hat ein Zeichen erhalten ...
Bild

... und eilt um die Ecke. Dort erhält er eine Eisbombe.
Bild

Als Zwischenmahlzeit gibt es Entengrütze.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und wieder juckt die Backe
Bild

Bild

Raus aus dem Wasser.
Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Anneliese
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 2. Okt 2014, 21:41

Re: Rostock - Misho oder Wanja, das ist hier die Frage!

Beitragvon UliS » Mi 19. Aug 2015, 12:29

Da Wanja ja sanftmütig ist, wird er sich an den ungewohnten Klang seines neuen Namens gewöhnen ...
er ist ein schöner Jungbär und - naja bleiben - zumindest für den Umbau muß er umziehen ...
und ob er zurückkommen kann - [denknach]

Danke Anneliese und Biene für die nette Geschichte und die schönen Bilder [ja]
UliS
 
Beiträge: 10315
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Rostock - Misho oder Wanja, das ist hier die Frage!

Beitragvon Eva » Mi 19. Aug 2015, 12:56

Vielen Dank für diese fröhliche Geschichte und die schönen Bilder eines wunderschönen Bären! [prima]
Dass auch in Rostock die Namen der Bärenkinder vertauscht wurden, wie bei Nela und Nobby in München, finde ich übrigens höchst vergnüglich [lachkoller]
Eva
 
Beiträge: 3051
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53

Re: Rostock - Misho oder Wanja, das ist hier die Frage!

Beitragvon Ludmila » Mi 19. Aug 2015, 21:49

Ich freue mich für Wanja. Misho wird in Hamburg nicht viel Platz haben.
Ludmila
 
Beiträge: 6337
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51


Zurück zu Andere Zootiere & Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron