Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Moderatoren: Jochen, UliS

Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Beitragvon UliS » Fr 14. Mär 2014, 11:26

Peter Drüwa gibt die Leitung ab
vom 12. März 2014

Verena Kaspari übernimmt das Amt bereits am 1. April. Eintrittspreise werden erhöht. Nasenbären sollen kommen.


Bild
Die neue Doppelspitze: Ab April leitet die bisherige Zooassistentin Verena Kaspari (links) gemeinsam mit Verwaltungs-Chefin Viola Effenberger den Tierpark. Dr. Peter Drüwa bleibt als Vorsitzender der Tierparkvereinigung präsent, aber mehr im Hintergrund.
Foto: Lipovsek


Neumünster | Es ist bereits sein dritter Anlauf, aber dieses Mal soll es klappen: Dr. Peter Drüwa (68) hört nach 28 Jahren zum 1. April als Chef des Tierparks auf. Das gab er am Montagabend auf der Jahresversammlung der Tierparkvereinigung vor 70 Mitgliedern und Gästen im Bistrorant bekannt. Nachfolgerin wird wie erwartet die Zooassistentin Verena Kaspari (35). Die Diplom-Biologin bildet gemeinsam mit der Verwaltungschefin Viola Effenberger künftig die Doppelspitze im Tierpark. Bereits 2010 und 2011 hatte Drüwa sich in den Ruhestand verabschiedet. Doch die Nachfolger Nadine Westphal und Johannes Peschke sprangen kurz vor Amtsantritt bzw. in der Probezeit damals wieder ab (der Courier berichtete).

Mit Verena Kaspari hofft Drüwa nun, die richtige Wahl getroffen zu haben. „Das Fundament ist bereitet. Deshalb mache ich mir keine Sorgen, dass der Generationswechsel klappt“, sagte er zum Courier. Als Vorsitzender der Tierparkvereinigung behält er jedoch zumindest bis zur Wahl im kommenden Jahr die Zügel in der Hand: „Ich bin aus dem Tagesgeschäft raus, aber natürlich fast täglich weiterhin vor Ort.“

Dass seine Erfahrung noch gebraucht wird, davon ist Drüwa auch angesichts der aktuellen finanziellen Situation und der anstehenden Projekte überzeugt. So machte der Tierpark im vergangenen Jahr trotz verschobener Investitionen ein deutliches Minus von rund 140 000 Euro, wie Schatzmeister Eilert Kruse auf der Versammlung berichtete. Die Mitgliederzahl ging von 1700 auf 1400 zurück, die Beiträge schrumpften entsprechend von gut 80 000 auf rund 73 000 Euro. Die Liquidität sank auch durch den ohne Kredite finanzierten, 720 000 Euro teuren Eingangsbau auf 328 000 Euro. „Das schlechte Wetter hat die Besucherzahlen von 164 000 in 2012 auf 156 000 im vergangenen Jahr gedrückt“, sagte Drüwa in seinem Jahresbericht. Zudem ging die Zahl der Kindergeburtstage leicht zurück. Positiv machte sich dagegen der neue Laden am Eingang bemerkbar. Alleine seit Eröffnung im September wurde dort mit mehr als 20 000 Euro fast doppelt so viel Geld eingenommen wie im gesamten Jahr 2012. Trotzdem werden ab 1. April die Eintrittspreise für Erwachsene von 7 auf 8 Euro steigen; Kinder zahlen mit 4,50 Euro dann 50 Cent mehr, und die Familienkarte kostet künftig 21 statt 19 Euro. „Das ist eine moderate und notwendige Erhöhung“, warb Drüwa. Die Versammlung genehmigte den Bericht und entlastete den Vorstand anschließend einstimmig.

In diesem Jahr stehen einige Projekte an. So soll Eisbär Kap nach der Renovierung seines Geheges um Himmelfahrt herum wieder aus Hannover kommen. In alten Braunbär-Rund am Eingang sollen Nasenbären zur neuen Attraktion werden. Ferner sollen die Handläufe im Park erneuert und durch Aktionen neue Mitglieder geworben werden. Der Tierpark hat derzeit 589 Tiere aus 94 Arten in vier Revieren.
http://www.shz.de/lokales/holsteinische ... 71691.html
UliS
 
Beiträge: 9858
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Beitragvon SylviaMicky » Fr 14. Mär 2014, 18:39

Ich wünsche Verena Kaspari und Viola Effenberger viel Glück. Ich habe Dr. Drüwa in Berlin erlebt. Ein sehr sympathischer Zoodirektor. [ja] Alles Gute für seinen Ruhestand.
SylviaMicky
 
Beiträge: 4437
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:56

Re: Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Beitragvon UliS » Di 1. Apr 2014, 16:13

Peter Drüwa geht in seinen dritten Ruhestand
vom 1. April 2014


Verena Kaspari (35) bildet mit Viola Effenberger ab heute die neue Doppelspitze. Drüwa war 28 Jahre im Amt.

Die Umgestaltung des Eisbär-Geheges war das letzte große Projekt von Dr. Peter Drüwa als Tierpark-Chef. Nun freut er sich auf die Rückkehr vom echten Eisbären Kap im Mai aus Hannover.
Foto: Fotos:Lipovsek

Neumünster | Im Tierpark weht ab heute ein frischer Wind. Verena Kaspari (35) übernimmt die Leitung von Dr. Peter Drüwa (68). Die Diplom-Biologin bildet künftig gemeinsam mit der Verwaltungsfachfrau Viola Effenberger eine Doppelspitze. Für Drüwa ist es der dritte Anlauf für einen Ruhestand. Schon zweimal hatte er einen Nachfolger präsentiert, beide Male scheiterte die Amtsübergabe aber.

Diesmal sind die Vorzeichen andere. Ein Jahr lang hat sich Verena Kaspari als Zooassistentin eingearbeitet. Sie hat nach und nach bereits Aufgaben übernommen und bringt aus ihren Tätigkeiten in den Zoos in Frankfurt und Karlsruhe sowie zuletzt im Bärenpark Bad Füssing Erfahrungen auf vielen Ebenen, unter anderem in der Zoopädagogik und Pressearbeit mit. „Mir war von Anfang an bewusst, auf was ich mich einlasse. Die Aufgabe hier ist genau das, was ich will“, sagt sie.

Auf dem Gelände an der Geerdtsstraße ist ihre Handschrift bereits erkennbar. Das Graffiti im Eisbärgehege, neue Tierbeschäftigungen in den Gehegen, ein intensiveres Tiertraining und vermehrte Kooperationen mit großen Geschäftspartnern wie dem Möbelhaus Ikea gehen auf ihre Initiative zurück. Und weitere Projekte sind in der Mache. Mit Nasenbären und Stabheuschrecken werden den Besuchern demnächst zwei neue Arten gezeigt. Zudem treibt die gebürtige Rheinland-Pfälzerin die Sanierung und Umgestaltung weiter voran. So werden mehrere Gehege-Dächer erneuert, das Schlangenhaus renoviert, die Handläufe im Park ausgetauscht und die Gartenanlagen neu gestaltet. „Der Bestand muss auf Vordermann gebracht werden“, sagt Kaspari, die jetzt Chefin von insgesamt 30 Mitarbeitern ist.

Für ihren Vorgänger bricht dagegen nach 28 Jahren an der Spitze des Tierparks eine neue Zeitrechnung an. Peter Drüwa will erstmal seinen Keller aufräumen. „Da hat sich in 40 Jahren Zoo-Karriere einiges angesammelt. Das muss ich jetzt sortieren und ausmisten“, sagt er. Mit Ehefrau Barbara soll es verstärkt auf Reisen gehen. Außerdem plant der gebürtige Niedersachse eine Chronik über den Tierpark und einen Leitfaden für die Tierpfleger-Ausbildung zu schreiben.

Drüwa volontierte nach dem Studium in Bonn im Frankfurter Zoo und promovierte dort über den südamerikanischen Waldhund. In Osnabrück wurde er anschließend Zooassistent und stellvertretender Direktor. 1986 wechselte er nach Neumünster. Ganz raus aus dem Geschäft ist er sowieso noch nicht: „Als Vorsitzender der Tierparkvereinigung schwebe ich über allen Entscheidungen nach wie vor drüber“, sagt er.

von Christian Lipovsek
erstellt am 01.Apr.2014
http://www.shz.de/artikelbildstrecke/6157626/1
UliS
 
Beiträge: 9858
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Beitragvon Barbara » Di 1. Apr 2014, 17:23

Die Umgestaltung des Eisbär-Geheges war das letzte große Projekt von Dr. Peter Drüwa als Tierpark-Chef. Nun freut er sich auf die Rückkehr vom echten Eisbären Kap im Mai aus Hannover.

Bild

Die neue Ausdrucksform für Wertschätzung für einen scheidenden Direktor: die Grösse des Eisbärs, den er mit nach Hause nimmt. ; )
Barbara
 
Beiträge: 569
Registriert: Di 1. Jan 2013, 18:57

Re: Neumünster - Peter Drüwa gibt die Leitung ab

Beitragvon UliS » Di 1. Apr 2014, 17:38

Den hübschen Eisbär hätte ich wohl gerne ... er sieht sanft aus ... [lachkoller]
UliS
 
Beiträge: 9858
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Andere Zootiere & Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron