Moskau - Orang-Utan-Kind kommt in den Zoo

Moderatoren: UliS, Jochen

Moskau - Orang-Utan-Kind kommt in den Zoo

Beitragvon Ludmila » Mi 22. Aug 2018, 16:58

http://www.moscowzoo.ru/about-zoo/news/novosti-zooparka/staryy-novyy-dom-detenysha-borneyskogo-orangutana-peredali-moskovskomu-zooparku-/

Bild

Ein Borneo-Orang-Utans-Kind Matiku wurde vor vier Monaten im Zoo Novosibirsk geboren, wohin seine Mutter, eine Orang-Utan-Frau namens Michel, aus Moskau in 2017 kam. Das Baby bekam eine schwere Geburtsverletzung am Kopf, weniger Tage nach der Geburt des kleinen Orang-Utans kämpften die Ärzte um sein Leben. Nur dank der komplizierten Operation war Matiks Leben außer Gefahr. Danach wurde viel Zeit für Rehabilitation und künstliche Ernährung aufgewendet, und als die Zoologen versuchten das Jungtier seiner Mutter zurückzugeben, zeigte sie kein Interesse an ihm. Vielleicht liegt das daran, dass Michelle sehr früh Mutter wurde und wurde gleich nach der Geburt vom Baby getrennt. Primaten, insbesondere Menschenaffen, sollten in einer Familiengruppe leben, dies ist wichtig für die richtige Entwicklung jedes einzelnen Individuums. Kultivierte junge Menschen können selten sozialisiert werden, manchmal finden sie keinen Platz unter ihren Verwandten. Deshalb hat der Koordinator des europäischen Orang-Utans-Programms beschlossen, Matiku in den Moskauer Zoo zu bringen, wo seine Großmutter Lichana (Lichy) lebt - eine Frau mit langjähriger Erfahrung, die vier Junge zur Welt brachte.
Lichiana, wie Michelle, hatte einige Probleme mit der Fütterung der Jungen, da sie selbst von den Mitarbeitern des Moskauer Zoos groß gezogen wurde. In den ersten Monaten wurden ihre Kinder von den Pflegern betreut, und später begrüßte sie die Kinder und betreute sie weiter. Wir hoffen, dass dies auch mit Matik geschehen wird.
"Unsere Mitarbeiter müssen hart arbeiten, um Matik zu sozialisieren und ihm zu helfen sich an das Leben seiner Verwandten anzupassen. Es ist bereits klar, dass der junge Mann in der Zeit seiner Rehabilitation den Menschen sehr verbunden war: Er hat keine Angst vor dem Menschen, geht willig in die Hände und untersucht neugierig jeden, der zu ihm kommt, ob der Arzt oder ein anderer Mitarbeiter des Zoos ist. Matiku ist ein sehr zartes Kind, das eine fürsorgliche und liebevolle Mutter braucht. Wir hoffen aufrichtig, dass Lichy ihn als sein eigenes Junges akzeptieren wird. Jetzt gewöhnt sich Matiku nur an den neuen Standort, er hatden Flug von Novosibirsk perfekt überstanden, er war fast nicht launisch und benahm sichsehr mutig. Jetzt lernt er die neuen Mitarbeiter kennen, die sich um ihn kümmern werden", - sagte die Generaldirektorin des Moskauer Zoos Svetlana Akulova.
Ludmila
 
Beiträge: 6458
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Moskau - Orang-Utan-Kind kommt in den Zoo

Beitragvon UliS » Mi 22. Aug 2018, 17:11

Ich wünsche ihm viel Glück und dass Oma ihn annimmt ... [herzig]
UliS
 
Beiträge: 10561
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Moskau Infos + andere Tierarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast