Osnabrück - Elefantenbaby bei Unfall verletzt

Moderatoren: UliS, Jochen

Osnabrück - Elefantenbaby bei Unfall verletzt

Beitragvon UliS » Fr 1. Jun 2018, 17:31

Tier gerät unter Gittertor
Elefantenbaby bei Unfall im Osnabrücker Zoo verletzt
Von Sebastian Stricker

Bild
Elefantenjungtier Minh-Tan hat sich bei einem Unfall im Zoo Osnabrück verletzt und deswegen Stallruhe verordnet bekommen. Foto: Zoo Osnabrück/Svenja Vortmann


Osnabrück. Elefantenbaby Minh-Tan ist bei einem Unfall im Osnabrücker Zoo verletzt worden. Das Tier sei versehentlich unter ein herabfahrendes Gittertor geraten, teilt der Zoo mit. Der im Sommer 2017 geborene Dickhäuter trug Quetschungen und Stauchungen davon.

Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge am Mittwochmorgen. Dem Elefantennachwuchs gehe es „den Umständen entsprechend gut“, erklärte der Zoo am Freitag. Gleichwohl werde Minh-Tan bis auf Weiteres Stallruhe verordnet.

Panne beim Aufstallen

„Der Unfall passierte früh am Morgen beim Aufstallen in den Boxen in der Halle“, berichtet Tobias Klumpe, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zoo Osnabrück. Tierpfleger hätten wie üblich versucht, die Elefanten mit Futter aus der großen Innenhalle in die mit Gittertoren gesicherten Ställe am Rand zu locken. Nur so könnten ohne Gefahr die Halle gereinigt und die Tiere auf ihren Gesundheitszustand überprüft werden. Aber Minh-Tan sei diesmal plötzlich aus seiner Box zurück in den Innenraum gelaufen und dabei unter das herabfahrende Tor geraten. „Er konnte zwar selbst wieder hervorkommen, ging dabei aber in die Knie und verletzte sich“, erklärt Klumpe. Das Gittertor wurde gestoppt und wieder hochgefahren.

Ursache menschliches Versagen

Als Ursache für das Unglück nennt der Zoo menschliches Versagen. Das Aufstallen folge aus Sicherheitsgründen genauen Regeln. „Leider ist einem Mitarbeiter in der täglichen Routine ein Fehler passiert“, heißt es in der Mitteilung. Die Tore im Elefantenhaus seien videoüberwacht und über Monitore an der Schaltstelle für die Bedienung einsehbar.

Kein Bruch feststellbar

Nach Auskunft von Zootierarzt Thomas Scheibe erlitt Minh-Tan bei dem Unfall Quetschungen und Stauchungen unter anderem an den Gelenken. Außerdem sei das Jungtier in der Bewegung eingeschränkt. „Einen Bruch konnten wir bislang nicht feststellen.“ Damit der kleine Elefant bald wieder komplett genesen ist, erhalte er zum Beispiel abschwellende und beruhigende Salben sowie Medikamente zur Unterstützung des Bewegungsapparats. Außerdem bleibe Minh-Tan vorerst im Haus. Dort stehen ihm drei miteinander verbundene Boxen zur Verfügung.

Stallruhe verordnet

„Wir wollen das Risiko minimieren, dass er einfach losstürmt und dann noch stürzt“, erläutert Tierarzt Scheibe. Alle Mitarbeiter habe der Vorfall sehr mitgenommen. Der Zoo kündigte interne Maßnahmen an. Kurator Klumpe: „Wir werden das Geschehen im Team sehr ausführlich nachbesprechen, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann.“

Am Schölerberg leben zurzeit vier Asiatische Elefanten: Außer Minh-Tan sind das seine Mutter Douanita (31 Jahre), Schwester Sita (5) und Zuchtbulle Luka (45). Zwei weitere Jungbullen hatten den Zoo Osnabrück vor wenigen Wochen mit Ziel Ungarn verlassen.
Quelle
UliS
 
Beiträge: 9650
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Osnabrück - Elefantenbaby bei Unfall verletzt

Beitragvon Ludmila » Sa 2. Jun 2018, 07:20

Gute Besserung! [herzig]
Ludmila
 
Beiträge: 6093
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51


Zurück zu Zoo Osnabrück

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron