Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Moderatoren: Jochen, UliS

Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon Anita » Mo 18. Jun 2018, 13:11

Unglück in Wassergraben
Zweijähriger Junge ertrinkt im Frankfurter Zoo

Bild
Unglücksort in der Nähe des Streichelzoos. Bild © T. Lübben (hr)

Ein Kleinkind ist in einem Wassergraben im Frankfurter Zoo ertrunken. Wie der Junge in den Graben fallen konnte, ist unklar.

Im Frankfurter Zoo hat sich am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein Unglück ereignet. Ein zweijähriger Junge ist in den Wassergraben des Kamelgeheges gefallen und ertrunken.

Einsatzkräfte versuchten noch, das Kind zu reanimieren. Der Junge starb jedoch im Rettungswagen auf dem Weg in ein Krankenhaus. Wie der Junge in den Wassergraben gelangen konnte und ob er dafür eine Absperrung überwinden musste, war nach Polizeiangaben noch unklar.

Die Stadt teilte am Abend mit, dass der Unfallhergang noch untersucht werden müsse. Die für den Zoo zuständige Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) zeigte sich betroffen: "Ich bin zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Unglück. In meinen Gedanken bin ich bei der Familie und den Angehörigen des Kindes."
Quelle: https://www.hessenschau.de/panorama/zwe ... n-100.html
Anita
 
Beiträge: 6137
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon Anita » Mo 18. Jun 2018, 13:14

Junge ertrinkt in Zoo

Ein normaler Zoobesuch ist in Frankfurt für eine Familie zum Alptraum geworden. Ein kleiner Junge kommt in einem Wassergraben ums Leben.
Ob der Zoo sein Sicherheitskonzept überarbeiten muss, ist unklar.


Bild
In diesem Wassergraben ertrank das Kind. Foto: © dpa/Arne Dedert

Frankfurt/Main. Der Tod eines Zweijährigen im Frankfurter Zoo ist nach bisherigen Ermittlungen ein Unfall gewesen. Davon geht die Polizei aus, wie eine Sprecherin am Samstag sagte. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Ob es eine Obduktion geben werde, sei ebenfalls noch unklar.

Der Junge war am Freitagnachmittag mit seiner Familie im Zoo gewesen und in einen Wassergraben am Kamelgehege gestürzt und offenbar ertrunken. Ein ähnlicher Fall sei bisher nie vorgekommen, sagte Zoodirektor Miguel Casares. „Der Zoo ist definitiv sicher.“ Der 1,20 Meter tiefe Wassergraben ist vom Gehweg durch einen schmalen Grünstreifen und ein einfaches Drahtseil abgegrenzt. Der Zoo sei am Freitag gut besucht und eine ganz normale Anzahl von Mitarbeitern im Einsatz gewesen.

„Wir können uns nicht erklären, wie das passieren konnte“, sagte der Direktor. Der Junge starb bisherigen Angaben zufolge in einem Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Ob es Konsequenzen für die Sicherheitsvorkehrungen im Zoo geben müsse, müssten die Ermittlungen zeigen. Casares sagte, Eltern müssten im Zoo immer auf ihre Kinder aufpassen. Die Zäune in Frankfurt seien bewusst einfach gehalten, damit die Besucher den Tieren möglichst nahe kommen könnten: „Das hat bisher immer wunderbar funktioniert.“

Zum genauen Unfallhergang gab es zunächst keine Details. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Die Eltern seien nach dem Unfall von einem Kriseninterventionsdienst betreut worden, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). Wo sie sich zum Zeitpunkt des Unfalls aufhielten, sei noch nicht geklärt. Auch der genaue Ort, an dem das Kind in den Graben fiel, stehe noch nicht fest. (dpa)
Quelle: https://www.sz-online.de/nachrichten/ju ... 57370.html
Anita
 
Beiträge: 6137
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:56
Wohnort: München

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon Ludmila » Mo 18. Jun 2018, 14:26

Eine tragische Geschichte. [heul]
Ludmila
 
Beiträge: 6121
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon UliS » Mo 18. Jun 2018, 15:01

Ja, es ist eine tragische Geschichte.

Aber so einfach ist das nicht. Es ist doch in jedem Zoo das gleiche Ärgernis, die Kinder sind überall da, wo sie nicht sein dürften und wer das bemängelt bekommt von den Eltern einen derben Spruch. In Krefeld haben wir gehört: dann machen wir eben ein Neues (Kind).

Das Kind tut mir sehr leid, es ist sicher entsetzlich zu ertrinken. Wo waren die Eltern, was haben sie gemacht?
UliS
 
Beiträge: 9836
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon Ludmila » Mo 18. Jun 2018, 15:15

Uli
Ein Spruch "dann machen wir eben ein Neues (Kind)" ist blöd und ich bezweifele, dass man wirklich so denkt.
Man kann ein Kind nicht an der Leine führen. Als Eltern bemüht man sich die Kinder nicht aus den Augen lassen, aber manchmal geht trotzdem daneben.
Als unsere Jungs klein waren, haben wir nicht weit von Berlin in Königs Wusterhausen gewohnt. Uwe war 3 Monate bei Armee. Ich bin am Wochenende mit den Jungs zum Rumel gegangen. Sie fuhren Karussell. Ich glaube es waren 3 Karussells da. Plötzlich war Micha weg. Ich weiß nicht, wie das passierte. Ich habe die Jungs nach der Fahrt bekommen und habe gerade für neue Runde bezahlt, als Micha nicht mehr neben mir stand. Ich war fix und fertig. Habe für Alex weiter bezahlt, dass er fährt, und nach Micha gesucht. Ich habe ihn plötzlich in dem anderen Karussell im Feuerwehrauto entdeckt. Ich nehme an, er hat das Feuerwehrauto gesehen und losgegangen, als ich gerade bezahlte.
Ludmila
 
Beiträge: 6121
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon UliS » Mo 18. Jun 2018, 16:53

Es gibt einen großen Unterschied in der Erziehungmethoden von früher und heute ... Du bist doch sehr oft in Zoos ...
und siehst doch wo die Kleinen überall herumlaufen
UliS
 
Beiträge: 9836
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon Ludmila » Mo 18. Jun 2018, 17:11

Sicherlich gibt es Unterschiede. Es gab schon früher Antiautoritäre Erziehung.
Ich meine nur, dass die Kinder haben ein Bedürfnis zu rennen. Manche Eltern lassen die Kinder machen, was sie wollen. Manchmal passiert ein Unglück, weil man nicht schnell genung war. Wir wissen nicht, was im Zoo Frankfurt passiert ist.
Ludmila
 
Beiträge: 6121
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Zoo Frankfurt - 2 Jähriger ertrinkt im Zoo

Beitragvon UliS » Mo 18. Jun 2018, 17:34

Wir wissen nicht, was im Zoo Frankfurt passiert ist. ... Das ist richtig ... [ja]
UliS
 
Beiträge: 9836
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Zoo Frankfurt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast