Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Moderatoren: Jochen, UliS

Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Beitragvon UliS » Fr 29. Sep 2017, 10:35

GLOBALE ZOOZUSAMMENARBEIT - aus dem NATURZOO RHEINE

Nico, der 2014 geborene Lippenbär im NaturZoo Rheine, geht auf große Tour. Im Rahmen der internationalen Kooperationen wird er künftig im renommierten Smithsonian’s National Zoo and Conservation Biology Institute leben. Ein gutes Beispiel wie eng die Zusammenarbeit der Zoos auf globaler Ebene ist.

Nach seiner Geburt wurde Nico schnell zum Publikumsliebling der Zoobesucher in Rheine. Kein Wunder, denn es ist ein bestechender Anblick, einen jungen Lippenbären beim Reiten auf Mutters Rücken zu beobachten.

Seine anstehende weite Reise in die Staaten macht durchaus Sinn, denn seine Blutlinie ist in den US-amerikanischen Zoos nicht vertreten. Viele weitere Infos rund um Nico und die Lippenbärenhaltung in den europäischen Tiergärten hat der NaturZoo Rheine in einer nachstehenden Pressemitteilung zusammengefasst. Zudem gibt es herrliche Fotos von Nico in verschiedenen Altersstufen. Dafür besten Dank nach Rheine.
Das ProZoo-Team wünscht einen schönen Abend!


Bild

Bild

Bild

Bild

Abschied von „Nico“ – Bär reist nach Washington

Ein Abschied bahnt sich im NaturZoo an: In der kommenden Woche wird Lippenbär „Nico“ Rheine in Richtung U.S.A. verlassen. Sein zukünftiges Zuhause wird im National Zoo in Washington, D.C. sein.

Nico war im Dezember 2014 im NaturZoo zur Welt gekommen. Im Februar 2015 wurde er erstmals außerhalb der Wurfbox gesichtet, im folgenden April machte er dann unter großer Anteilnahme von Zoofreunden seinen ersten Ausflug in die Außengehege der Bären-Anlage. Und der erfolgte auf dem Rücken seiner Mutter Devi. Der „reitende Bär“ – das Verhalten ist typisch für Lippenbären – machte fortan seine Runden nicht nur im Gehege, sondern auch durch die Medien und erlangte Popularität.

In dem Jahr war Nico einer von nur drei Lippenbären, die in allen europäischen Zoos heranwuchsen. Überhaupt werden derzeit nur rund dreißig Tiere dieser in Indien, Nepal und Sri Lanka vorkommenden Großbärenart in europäischen Zoos gehalten. Sie werden im Rahmen eines Europäischen Zuchtprogramms (EEP) koordiniert, und das hat – obwohl es nur so wenige Tiere sind – Probleme Plätze für heranwachsende Tiere zu finden. „In allen Zoos sind die Haltungsqualitäten entsprechend der Kenntnisse über die Tiere angepasst worden. Auf einer Fläche wie die unserer Bären-Anlage wären früher vier Arten in einzelnen Gehegen gehalten worden.“ stellt Zoodirektor Achim Johann die Entwicklung dar, warum es heute für so viele Tierarten dank größerer Gehege in den Zoos „eng“ wird. Im Rahmen einer globalen Kooperation geht die Reise für Nico also in die Vereinigten Staaten, wo seine Blutlinie nicht vertreten ist.

Die Transportvorbereitungen waren erheblich, sowohl, was die Formalitäten als auch die Logistik angeht. Eine Spezialkiste wurde vor einigen Tagen angeliefert, und die hat Nico auch schon kennengelernt, so dass er sie dann zur Abreise hoffentlich freiwillig betreten wird. Die Reise wird von Rheine zum Flughafen Frankfurt durch eine auf Tiertransporte spezialisierte Spedition erfolgen. Vom Frankfurt aus geht es dann direkt nach Chicago und von dort schließlich nach Washington.

Dass Nico überhaupt den NaturZoo verlassen muss, steht ohne Frage. Schon in diesem Jahr war es nicht mehr möglich, ihn gemeinsam mit seiner Mutter zusammen zu halten. Bären sind von Natur aus Einzelgänger, und es ist nur natürlich, wenn eine Bärenmutter ihrem Nachwuchs klar macht, dass es Zeit ist das Revier zu verlassen und ihr nicht mehr auf den Pelz zu rücken.

Am Wochenende und am Feiertag kann sich jeder noch einmal davon überzeugen, zu welch stattlichem Bärenmann Nico herangewachsen ist.

Fotos und Copyright: Naturzoo Rheine
https://www.facebook.com/dieProZooSeite ... =3&theater
UliS
 
Beiträge: 10011
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Beitragvon Ludmila » Fr 29. Sep 2017, 10:59

Ich wünsche Nico gute Reise. [herzig]
Ludmila
 
Beiträge: 6204
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Beitragvon UliS » Mi 20. Jun 2018, 23:02

Quelle
Bild

Erinnert man sich noch an Niko, unseren "jungen" Lippenbären (geboren am 6. Dezember 2014), der im vergangene Jahr in den National Zoo Washington, D.C., umgezogen war?
Hier gibt es aktuelle Fotos und Geschichten von Niko - mit seiner Partnerin Remi: https://nationalzoo.si.edu/animals/…/new-zoo-sloth-bear-niko
UliS
 
Beiträge: 10011
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 14:13
Wohnort: Krefeld

Re: Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Beitragvon Ludmila » Mi 20. Jun 2018, 23:51

Freue mich, dass Nico gut geht
Ludmila
 
Beiträge: 6204
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 19:51

Re: Rheine - „Nico“ – Bär reist nach Washington

Beitragvon Eva » Do 21. Jun 2018, 15:43

Schön, dass es ihm gut geht und er auch eine Frau hat [ja]
Eva
 
Beiträge: 2939
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:53


Zurück zu Naturzoo Rheine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron